Mama stellt klar: Dehnungsstreifen sind keine Schwäche - seid stolz auf sie!

Abigail Wedlake appelliert an alle Mütter: Zeigt eure Dehnungsstreifen und seid stolz darauf. Denn sie sind ein Zeichen für Stärke, schließlich erinnern sie daran, dass neues Leben geschaffen wurde.

Nach der Schwangerschaft plagen viele Frauen ein paar Kilos zu viel und unbeliebte Dehnungsstreifen. Abigail Wedlake zeigt ihren After-Baby-Body auf Instagram - absolut ehrlich und ohne Photoshop. Sie möchte die Schönheit ihres Körper samt ihrer Dehnungsstreifen präsentieren. Alle Mamas sollten sich bewusst machen, dass sie stolz auf sich sein können, ein Baby auf die Welt gebracht zu haben, und diese Leistung hinterlässt nun mal Spuren.

Zu ihrem Foto schreibt die frischgebackene Mama:

"Ein Zeichen für jeden Atemzug, den du genommen hast, für jedes Zwinkern, jedes müde Gähnen. Eines für jedes Daumenlutschen und dein Schlafen in absoluter Dunkelheit. Eines für jeden deiner Träume. Es war dein Zuhause und der Ort, an dem ich gelernt habe, dich zu lieben. Ich habe mir meine Streifen verdient und schätze sie jeden Tag ein wenig mehr. Körper sehen nach einer Schwangerschaft anders aus, aber sie zeigen, wie schön es ist, Leben schenken zu können."

Damit macht sie vielen Mamas Mut

Es ist ganz natürlich, dass sich der Körper nach der Schwangerschaft verändert. Viele Promi-Mütter zeigen sich Top in Form kurz nach der Geburt, doch man sollte sich vor Augen führen, dass dahinter ein Personal Trainer steht und auch Nannys, die sich währenddessen um das Kind kümmern. Viel schöner ist es, wenn sich Mamas so zeigen, wie sie wirklich nach der Geburt aussehen. Also hört auf, euch zu verstecken! Auch wenn kleine Makel bleiben, ihr seid wunderschön und könnt stolz auf euch sein.  

Videoempfehlung:

baby Cardigan stricken
Schu
Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!