"Wow, siehst du dünn aus!" Warum bedanken wir uns eigentlich für DIESE Worte?

Wieso bedanken wir uns eigentlich, wenn uns jemand mit den Worten "Wow, du siehst aber dünn aus!" ein fragwürdiges Kompliment machen will? Ein Model hat den Schlankheitswahn satt. 

Mal ehrlich: Bei all den dünnen Models in der Werbung und auf den Laufstegen, deren Beinchen einem Streichholz gleichen, fragt sich doch jeder normale Mensch, ob das wirklich sein muss. Und es ist erfrischend, dass sich der Trend "Plus Size" in der Modebranche etabliert und endlich ein variantenreicheres Frauenbild gezeigt wird.

Auch Candice Huffine hat den Schlankheitswahn satt. Die 32-Jährige ist erfolgreiches Plus-Size-Model, und doch erwischte sie sich dabei, wie sie die Worte "Wow, du siehst aber dünn aus!" als Kompliment auffasste. Ihre eigene Reaktion machte sie sehr nachdenklich. Jetzt hat sie einen Post verfasst, mit dem sie Tausenden Frauen aus der Seele spricht:

"Das ist ein Auszug aus einem Notizbuch, das ich gefunden habe. Vor einem Jahr geschrieben und auch heute ziemlich auf den Punkt."

"Wie kommt es, dass wir uns, wenn Leute sagen, 'Wow, du siehst aber schlank aus', dafür bedanken? Bei mir war es immer so, dass, wenn ich abgenommen habe, ich vorher immer mega Stress, mich gerade getrennt, überhaupt nicht auf mich aufgepasst oder etwas Traumatisches erlebt hatte.
Und wie kommt es, dass Leute nie sagen, 'Wow, du siehst so fit aus', 'Wow, du bist so stark' oder 'Du läufst so schnell und weit mittlerweile'?
Immer geht es nur um die Figur, nicht um die Fähigkeiten und manchmal überkommt uns deshalb so viel Freude, wenn jemand sagt, wir hätten abgenommen. 
Naja, für mich gilt das nicht mehr, für heute und alle Ewigkeit. Mein Bauch kann wackeln und Rollen bilden, wenn ich sitze, für alle Ewigkeit. Aber wenn ich gesund und stark sein kann und das Rennen zu Ende bringe, dann bin ich komplett."

"Es gibt keinen perfekten Körper"

Ein Jahr später bin ich in der Form meines Lebens und schaut, mein Bauch hat immer noch Rollen und ich fühle mich unaufhaltsam. Es gibt keinen perfekten Körper. Der eine, den du jetzt gerade hast, ist großartig. Lass dich mit ihm durch perfekte Tage leiten, über Ziellinien tragen, schöne Zeiten und Spaß erleben. Nimm Komplimente an, die dich inspirieren, und gebe welche, die andere stärker machen." 

Kann man es treffender formulieren? Es ist wirklich egal, welche Kleidergröße wir tragen, solange wir uns gesund und wohl in unserem Körper fühlen.


Videoempfehlung:

Liebe dich selbst!
Schu
Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!