Perfekter Körper? Von wegen!

Ein perfekter Körper? Wer hat den schon? Die Fitness-Trainerin Cassey Ho setzt sich mit einem Video gegen böse Kommentare zur Wehr.

Man könnte denken, dass Fitness-Trainerinnen nicht für ihren Körper angefeindet werden. Immerhin machen sie regelmäßig Sport und helfen anderen, in Form zu kommen. Doch leider sieht die Realität anders aus: Cassey Ho, selbst Fitness-Trainerin, ist das beste Beispiel dafür. Auf ihrem Blog und auf ihrem YouTube-Kanal bekommt sie nicht nur positives Feedback. Sehr häufig sieht sie sich auch mit bösen und hämischen Kommentaren konfrontiert, wie zum Beispiel: "Du willst Trainerin sein? Bring erst einmal Deinen Bauch- und Hüftspeck in Form."

Genau aus diesem Grund hat sie nun ein Video mit dem Namen "The 'Perfect Body'" veröffentlicht. In diesem verändert sie ihren Körper so, wie es in den Anfeindungen gewünscht wird. Per Photoshop werden wird der "thig gap", also die Lücke zwischen ihren Oberschenkeln größer, ihre Brüste fülliger und ihre Taille schmaler. Auf ihrer Webseite schreibt sie dazu: "Bist Du glücklich, wenn Du in den Spiegel schaust? Oder starrst Du Dich an, drückst Fett an bestimmten Körperstellen weg, spannst Deinen Hintern an und drückst Deine Brüste hoch? Es ist hart mit sich zufrieden zu sein, wenn einem ständig gesagt wird, wie fett man ist, wie viel man abnehmen oder zunehmen sollte ... was soll das? Das Herumnörgeln an fremden Körpern, die gemeinen Kommentare, das Mobben im Netz - all das schikaniert und verletzt uns."

Zeitgleich hat sie auch auf ihrem Instagram-Account ein völlig gephotoshopptes Bild von sich gepostet. Die Reaktionen waren überraschend: "Was mich am meisten schockiert hat, ist erstens die Tatsache, dass einige Leute denken, dass Foto sei real und es als 'Ziel' verstehen. Und zweitens, dass der Körper immer noch als 'nicht gut genug' kritisiert wurde", so Cassey Ho auf ihrem Blog.

Bleibt zu hoffen, dass wenigstens ein paar Menschen dieses wirklich tolle Video und die Intention dahinter verstehen.

View this post on Instagram

Wow guys. The response on yesterday's post was moving, incredible, and shocking all at once. Thank you. I couldn't have asked for anything more. I'm happy that many of you clicked over to watch my short film when you saw my new "perfect" body. You experienced the most powerful video I have ever created. You saw me strip down my confidence and self esteem. You saw me raw. Hurt. And vulnerable. For those who haven't seen it yet, please click on the link in my bio. I wanted to post again because there was a weird phenomenon that happened when I posted this photoshopped picture. On the very same photo, I got some people praising me and others degrading me. What worries me is this: 1. That some people think this is real and that it should be "goals." 2. That some people still think it's not good enough. It's tough knowing what's real and what's not when magazine covers and music videos are photoshopped (yes, music videos), Instagram pics are photoshopped, and so many women are getting surgery. How are we to know what kind of beauty can be naturally achieved when everything around us is so deceiving? If you want to know what you can do to help stop body shaming, all I ask is that you share the video with at least 1 person. That's all. After countless days of shooting, weeks of editing, visual effects, and lots of hard work from a team of amazing people, my short film was turned into a reality. Thank you to James Chen, James Jou, and @smashboxcosmetics for helping me bring this to life. #madeatsmashbox I hope you guys liked it. I love you. Stay beautiful.

A post shared by Cassey Ho (@blogilates) on

Ihr habt Lust auf eine haarige Veränderung? HIER findet ihr Inspiration!

Kurzhaarfrisuren: Die schönsten Schnitte

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Perfekter Körper? Von wegen!

Ein perfekter Körper? Wer hat den schon? Die Fitness-Trainerin Cassey Ho setzt sich mit einem Video gegen böse Kommentare zur Wehr.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden