Lena Dunham fordert: Freiheit für die Nippel!

Vor der Verleihung der Golden Globes zeigt Lena Dunham ihre Nippel auf Instagram, nur mit kleinen Klebern bedeckt - und rebelliert damit gegen die Zensur im Netz.

Sie ist für ihre extrovertierte Art bekannt. Und dafür, dass sie eine engagierte Feministin ist. Lena Dunham, Produzentin und Hauptdarstellerin der erfolgreichen US-Serie "Girls", nimmt kein Blatt vor den Mund. Und ihre Nippel bedeckt sie nur mit Brustwarzen-Covern. So geschehen vor der diesjährigen Verleihung der Golden Globes.

Auf dem Instagram-Account ihrer Managerin Jenni Konner zeigt sich die 28-Jährige mit geöffnetem Bademantel. Darunter hervor blitzt viel nackte Haut. Lediglich ihre Brustwarzen sind mit hautfarbenen Nippel-Covern bedeckt. Die sollen normalerweise das Abzeichnen der Nippel durch die Kleidung verhindern.

Mit diesem Foto will Dunham aber das Gegenteil bewirken und die Aufmerksamkeit genau auf diesen Teil der Brust lenken, denn das Foto ist mit dem Hashtag "Free the Nipple" versehen.

Die Aktion "Free the Nipple", die auch von Rihanna und Scout Willis, der Tochter von Demi Moore und Bruce Willis, unterstützt wird, hat schon vor einiger Zeit für Aufmerksamkeit im Netz gesorgt. Sie will gegen die Sexualisierung der weiblichen Brust aufbegehren - und die damit verbundene Zensur auf Social-Media-Plattformen wie Instagram. Dort werden Fotos von weiblichen Brustwarzen rigoros entfernt, User verwarnt, Accounts gesperrt. Das gilt allerdings nur für Bilder weiblicher Nutzer. Männliche Unterwäsche-Model in sexy Oben-Ohne-Posen? Kein Problem!

Gegen diese Doppelmoral setzt Lena Dunham ein Zeichen. Und verliert dabei nie ihren Humor. Die Nippel-Cover dürfen während der Verleihung eine Etage höher rutschen und als "Wangen-Cover" dienen. Wunderbar!

Teaserbilder: Mario Anzuoni/Reuters

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!