Friseurin entfilzt die Haare einer 16-Jährigen – aus einem traurigen Grund

Mit völlig verfilzten Haaren geht eine junge Frau zum Friseur und will sich eine Glatze rasieren lassen. Denn: Sie leidet unter Depressionen. Die Friseurin reagiert großartig - im Video seht ihr das komplette Vorher-Nachher!

Frau mit verfilzten Haaren
Letztes Video wiederholen

Viele junge Frauen wünschen sich von Zeit zu Zeit ein radikales Umstyling. Doch die Geschichte dieser 16-jährigen Amerikanerin berührt: Erzählt wird sie von der Friseurin Kayley Olsson, die davon so bewegt war, dass sie die Story auf Facebook teilte.

Was war passiert?

Friseurin Kayley postete bei Facebook die Vorher-Nachher-Fotos einer Kundin. Zunächst sieht man eine Frau, die mit extrem verfilzten und verknoteten Haaren auf dem Friseurstuhl sitzt. Die nächsten Fotos zeigen eine hübsche Lockenmähne mit neuem Farbanstrich. Dazu schreibt Kayley, sie habe eine ihrer schwierigsten Erfahrungen überhaupt gemacht. Denn der Wunsch der Kundin war ursprünglich: Sie wollte eine Glatze.

Die tolle Reaktion der Friseurin

Unter den Fotos der jungen Frau, die anonym bleiben soll, schildert Friseurin Kayley den ungewöhnlichen Fall:

Eine 16-jährige Kundin, die seit einigen Jahren unter schweren Depressionen leidet, kam in den Salon. Sie erzählte mir, dass sie sich so schlecht gefühlt habe, dass sie nicht mal mehr in der Lage war, sich die Haare zu kämmen. Zuletzt ist sie nur noch aufgestanden, um zur Toilette zu gehen. (...) Nun steht ein Foto-Termin in der Schule an. Sie wollte eine Glatze. Sie käme nicht mit den Schmerzen zurecht, die ein Auskämmen der Haare bedeuten würde. Das brach mir das Herz.

Kayley konnte das Leid der jungen Frau nicht ertragen – sie wollte ihr eine Freude machen. Also begann sie, jede einzelne Strähne vorsichtig zu entwirren. Das Ganze dauerte unfassbare acht Stunden. Die Friseurin kämmte, wusch und färbte. Bis sie schließlich zufrieden mit dem Ergebnis war (das Ergebnis könnt ihr oben im Video sehen). In ihrem Post schreibt sie, dass ihre Kundin am Ende sagte: "Ich werde auf den Fotos lächeln, weil ich mich endlich wieder wie ich selbst fühle."

Und Friseurin Kayley hat deshalb eine wichtige Botschaft an alle:

Psychische Krankheiten betreffen Menschen auf der ganzen Welt und in jedem Alter. Eltern, sagt euren Kindern nicht, sie sollen damit klarkommen, was sie naturgemäß nicht können. Ein Kind sollte sich niemals so wertlos fühlen müssen, dass es nicht einmal mehr die Kraft aufbringt, seine Haare zu kämmen!

Dem schließen wir uns an – und wünschen anderen Betroffenen eine ebensolche Friseurin! 💜

Videotipp: Diese Frau zeigt, wie es WIRKLICH ist, Wochenbett-Depressionen zu haben

Mutter, Kind, postnatale Depressionen

LL
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!