VG-Wort Pixel

Plus-Size-Model zeigt: Cellulite ist oft eine optische Täuschung

Bloggerin Gaby Fresh zeigt, dass Cellulite nur abhängig von Licht ist
© Instagram/ gabyfresh
Bloggerin Gaby Gregg beweist in ihrem Video, dass Cellulite oftmals nur eine Illusion ist. Und sollte es doch nicht so, sollen wir gefälligst zu den Dellen stehen.

Was für ein cooles Video Bloggerin und Plus-Size-Model Gaby Gregg auf ihrem Instagram-Kanal gepostet hat: Dort lädt sie Backstage-Material von einem Bikini-Shooting hoch und zeigt, dass fiese Dellen am Bein oftmals nur eine Illusion ist. Wir können also aufatmen!

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Alles reine optische Täuschung?

In dem Video läuft Gaby in einem sexy Bikini auf einen Spiegel zu. Steht das Licht im richtigen Winkel, zeichnen sich am Oberschenkel deutlich Dellen ab. Geht jedoch Gaby zwei Schritte weiter, verschwinden diese im Nu. Der Beweis also, dass Cellulite oftmals nur ein Ergebnis von Licht- und Schattenspielen und somit eine optische Illusion sind. Unter dem Video kommentiert die Bloggerin: "Denkt dran: Cellulite ist ganz normal und dafür muss man sichnicht schämen (und es hängt so viel von Licht ab)."

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Für ein positives Körper-Gefühl!

Obwohl Gaby ein paar Kilo zu viel auf den Rippen hat, steht sie zu ihren sexy Kurven und präsentiert sich regelmäßig in Unterwäsche und Bikinis. Dass sie als Plus-Size-Model nun mit der Bademoden-Marke "Swimsuitsforall" auch eine eigene Kollektion herausbringt, zeigt deutlich die Message, die sie vermitteln möchte: Steht zu eurem Körper, egal was ihr für eine Figur habt. So verbreitet die Bloggerin regelmäßig positive Meinungsstücke auf ihrem Kanal, um ihren Followern ein gutes (Körper-)Gefühl zu geben. Lustig: Im letzten Sommer hat sie so auch den Begriff "Fatkini" ins Leben gerufen, eine Mischung aus Fat und Bikini. Mehr davon!

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Mehr zum Thema