Alamierend: So gefährlich ist der neue Fitness-Trend

In ein paar Wochen ist es wieder so weit: Die Victoria's Secret Show findet in Paris statt. Auf Instagram bereiten sich die Models gerade vor und präsentieren einen gefährlichen Fitness-Trend: die "Hip Dents".

Bei diesem Trend fragt man sich wirklich, wohin der Magerwahn noch führen kann. Denn nach der perfekten Bananenfalte oder der Tigh Gap gibt es nun eine gefährliche Weiterentwicklung, die alles andere sogar noch topt. 

Alles dreht sich um die kleine Einbuchtung zwischen Hüftknochen und Oberschenkel

"Hip Dent" nennt sich die kleine senkrechte Furche, die am Po abschließt und den Hüftknochen in den Vordergrund stellt. Modells wie Josephine Skriver oder auch Kendall Jenner posen mit den knappesten Höschen auf Instagram und präsentieren auf ihren Selfies stolz den neuesten Magerwahn.

View this post on Instagram

one last dip 🌊 💦 next stop paris ✈️

A post shared by Josephine Skriver (@josephineskriver) on

View this post on Instagram

w e e k e n d

A post shared by Romee Strijd (@romeestrijd) on

Antrainieren? Quasi unmöglich!

Solltet ihr jetzt auf die Idee kommen, euch die kleine Einbuchtung antrainieren zu wollen, dann könnt ihr es auch gleich sein lassen. Denn ob man die schmale Furche bekommen kann oder nicht, ist reine Veranlagungssache. Sie zu trainieren quasi unmöglich! Klar, Squats machen einen schön geformten Po, aber auch das härteste Personal Training wird die Furche nur schwer ausarbeiten können. Also entspannt euch und lasst den neuesten Magerwahn an euch vorbeiziehen. Der nächste realitätsferne Schönheits-Trend auf Instagram folgt bestimmt...

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!