VG-Wort Pixel

Langeweile zwischen den Wehen? Einfach wegschminken!

Langeweile zwischen den Wehen? Einfach wegschminken!
:)
Mehr
Beauty-Bloggerin Alaha lenkte sich zwischen den Wehen von den Schmerzen ab - indem sie sich ein perfektes Make-up schminkte. Wenn's denn hilft ...
An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Beim Warten auf die nächste Wehe kommen werdende Mütter ja auf die dollsten Ideen: Manche tanzen, manche masturbieren - und wieder andere kramen ihr Schminkset hervor. So zumindest hat sich die New Yorker Beauty-Bloggerin Alaha Majid die Stunden vor der Entbindung vertrieben. Ihre Schwester dokumentierte das Ganze, Alaha veröffentlichte die Bilder einige Zeit später auf ihrem Instagram-Account und - Überraschung - über Nacht gingen sie um die Welt.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Smokey Eyes, Lidstrich, falsche Wimpern - für die 27-Jährige ist das offenbar auch im Krankenhaus das Normalste von der Welt. Immerhin beschränkte sie sich auf "einige wenige" Lieblingsprodukte, wie sie unter einem der Bilder erklärte. Damit auch jeder Pinselstrich sitzt, passte Alaha die Pausen zwischen den Kontraktionen ab. Und wenn sie doch mal zu viel mit Hecheln und Pressen zu tun hatte, machte ihr Mann einfach weiter.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Für Alaha war das Schminken die beste Methode, um sich von den Schmerzen abzulenken, sagte sie gegenüber BuzzFeed . In den ersten Stunden habe es mit Lesen versucht (ihre zweite Leidenschaft), doch davon habe sie Kopfschmerzen bekommen. Nach Rücksprache mit dem Arzt konzentrierte sie sich daher voll und ganz auf ihr Gesicht. Das empfiehlt sie übrigens auch anderen Frauen:

"Quält euch nicht mehr als nötig, macht etwas, das ihr liebt!"

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Weil sie neben viel Bewunderung auch Hasskommentare bekam, betont Alaha: "Natürlich habe ich vorher sichergestellt, dass es meinem Baby gut geht." Ihre Make-up-Prozedur habe die Entbindung nicht beeinträchtigt, ihre Tochter Sofia sei ohne Komplikationen zur Welt gekommen.

Wozu man bei der Geburt ein solch aufwändiges Make-up braucht, sei mal dahingestellt ... Hauptsache, Mutter und Kind sind wohlauf.


Mehr zum Thema