VG-Wort Pixel

Jahrelang schämte sie sich für ihren Körper - jetzt bewundern sie alle für diese Bilder


Michelle Elman schämte sich ihr Leben lang für ihre Figur. Doch nun rechnet sie mit dem Gedanken ab, immer nur "die fette Freundin" in der Clique zu sein. 
An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Michelle Elman aus Großbritannien hat eine schwere Zeit hinter sich. Als bei ihr im Alter von 11 Jahren ein Hirntumor diagnostiziert wurde, musste sie 15 Operationen über sich ergehen lassen. Monatelang konnte sie nicht richtig essen. Als sie dann aus dem Krankenhaus entlassen wurde und wieder zu ihren alten Essgewohnheiten zurückkehrte, nahm Michelle enorm zu.

"Ich sah aus wie eine fette Rolle", sagt die 23-Jährige gegenüber 'Cosmopolitan'. Nicht nur, dass sie unter den Blicken der anderen jahrelang litt, auch sie selbst fühlte sich nicht mehr wohl in ihrer Haut. Sie sah sich als "die fette Freundin" in ihrer Mädchen-Clique.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Heute steht Michelle zu ihrem Körper

Heute weiß sie: Es gibt keinen Grund, sich für seine Figur zu schämen. Nie hätte Michelle sich früher einen Bikini gekauft. Nun postet sie ohne Scheu Bikinifotos, auf denen auch ihre Narben deutlich zu sehen sind. "Einen Bikini zu tragen war für mich bisher das Schwerste, was ich jemals getan habe. Aber es war auch das Befreiendste - zu wissen, dass zwei Stofffetzen mich nicht davon abhalten können, mich in meinem Körper wohlzufühlen", sagt Michelle selbstbewusst.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Zu einem Bild mit einer schlanken Freundin heißt es: "Jetzt schaue ich dieses Foto an und sehe mich nicht als die Komische. Ich schaue es an und sehe die Erinnerungen und die Körper, die Spaß hatten." Ihr Mut löste im Netz eine Welle der Begeisterung aus. Eine Instagram-Userin schreibt: "Du bist eine Inspiration für alle Mädchen auf dieser Welt." Und damit hat sie völlig Recht.  

Videoempfehlung:

Jahrelang schämte sie sich für ihren Körper - jetzt bewundern sie alle für diese Bilder
Schu

Mehr zum Thema