Psoriasis ist kein Grund, sich zu verstecken!

Giorgia Lanuzza will sich nicht länger für ihre Hautkrankheit schämen und zeigt mit ihren mutigen Fotos auf Facebook, dass Psoriasis kein Makel ist.

"Ich fühlte mich wie ein Freak"

Zehn Jahre lang spürte Giorgia Lanuzza Ablehnung. Sie versuchte, das Getuschel über ihr Äußeres zu ignorieren und ihre Hautkrankheit Psoriasis so gut es eben ging vor anderen zu verstecken. Sie fühlte sich wie ein Freak und traute sich kaum noch, in den Spiegel zu schauen. Niemand wollte Giorgia anfassen, Klassenkameraden hatten Angst, sich anzustecken und mieden sie.

Giorgia erkrankte im Alter von 13 Jahren an Psoriasis, kurz nachdem ihr Vater bei einem Autounfall starb. Ein langer Leidensweg mit der Hautkrankheit begann. Psorasis ist eine chronisch-entzündliche, erblich veranlagte Hauterkrankung, die durch innere und äußere Auslöser provoziert werden kann. Sie ist chronisch oder kehrt in Schüben wieder, ist nicht heil- aber therapierbar. Im Fall von Giorgia war die Psoriasis extrem, 97% ihrer Hautpartien waren von der Schuppenflechte betroffen.

Das kanadische Model Winnie Harlow, die an der Hautkrankheit Vitiligo leidet, inspirierte Giorgia, sich nicht mehr länger zu verstecken. Mit 24 Jahren begann sie, Fotos von sich auf Facebook zu veröffentlichen, die ihre Haut zeigten. Giorgia in kurzen Hosen, in Tops, im Bikini. Auf ihrer Facebookseite "Different Skin" ruft sie jetzt Menschen mit Hautkrankheiten auf, es ihr gleich zu tun und sich nicht länger zu verstecken.

Bilder, die auch anderen Mut machen sollen

Psoriasis darf kein Makel sein und den Erkrankten nicht die Lebensfreude nehmen, fordert die Engländerin. Giorgia Lanuzza bewies Mut und postete diese Fotos.

Text: saro
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!