Diese Photoshop-"Verschönerung" macht sprachlos!

Für viele Menschen im Netz ist dieses Photoshop-Projekt "echt gelungen". Und genau das ist das Schlimme daran.

Das Bild einer jungen Frau macht die Runde im Netz: Sie duscht im Bikini und könnte ein Model sein, das Werbung für Duschgel oder irgendein anderes Pflegeprodukt macht.

Rechts im Bild: Das gleiche Model noch einmal, nur bereinigt um alle "Schönheitsmängel", die das Original angeblich hatte. Dieser Vorgang ist so alltäglich, dass praktisch kein Foto in den Medien mehr ohne Nachbearbeitung auskommt. Der Betreiber des Facebook-Accounts "Do the Hotpants", der das Foto entdeckt hat, fasst hervorragend zusammen, was daran so schlimm ist:

"Ein unglaubliches Beispiel für ein #Photoshop-Vorher-Nachher, dass ich im Netz gefunden habe (wenn du weißt, wo das herkommt, bitte markieren).

Schon beim Vergleich dieser Bilder scheint klar, dass hier anderen Menschen ausdrücklich gezeigt werden soll, wie eine "gute" Photoshop-Verschönerung aussieht. Diese Bilder machen klar, dass es fast unmöglich sein kann, den Unterschied zwischen Photoshop und dem wahren Leben zu erkennen.

Teste es mit der Person neben dir - halte deine Hand über das linke Foto und frage, ob sie denkt, dass die Frau rechts per Photoshop nachbearbeitet wurde.

Das Bild rechts ist ein Scheinbild. Und egal, mit welchen Tricks man es erzeugt: So eine Fata Morgana wird nie real sein.

Denke daran: Du weißt, dass es nur Photoshop ist. Aber weiß es deine Tochter?"

Hier geht es nicht um eine Brustvergrößerung oder absurd schmale Hüften, die Frauen per Bildbearbeitung bekommen: Es geht um Kleinigkeiten, die so winzig sind, dass sie uns auf den ersten Blick kaum auffallen - und doch unsere Wahrnehmung dessen beeinträchtigen, was "normal" sein soll.

Die Frau links ist makellos. Trotzdem wurde sie rechts noch an unzähligen Stellen "verschönert". Und die meisten von uns hätten bei dem rechten Bild nicht im Entferntesten geahnt, dass es sich nicht um ein Model, sondern um eine aufwändig bearbeitete Fantasie-Frau handelt.

Diese völlig überzogenen Ansprüche an Frauen, die auf Bikini-Fotos auch unbearbeitet eine perfekte Figur machen, sind ein Problem - hoffen wir, dass solche Facebook-Hinweise helfen, davon endlich wegzukommen!

heh
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!