VG-Wort Pixel

Selbstliebe Influencerin zeigt, wie bei "perfekten" Instagram-Körpern gelogen wird

Danae Mercer: Gnadenlos ehrlich in einer schönen Scheinwelt
Mehr
Influencerin Danae Mercer zeigt deutlich, wie verlogen die Mehrzahl der Fotos auf Instagram ist. Im Video seht ihr, wie extrem auf der Bilderplattform betrogen wird, um "perfekte" Körper zu zeigen.

Alles nur schöner Schein: Irgendwie ist ja schon den meisten von uns klar, dass auf Instagram nicht jede Aufnahme der Wahrheit entspricht. Doch wie stark eine Vielzahl der gezeigten Fotos tatsächlich auf Tricksereien und schamlosen Lügen aufgebaut ist, schockiert dennoch. Influencerin Danae Mercer zeigt auf ihrem Kanal, mit wie wenig Aufwand geübte Profis absolute Perfektion vortäuschen.

Bikini-Body? Haben wir alle!

Mercer nimmt den #nofilter-Hashtag tatsächlich ernst - und zeigt selbstbewusst Bikinifotos, auf denen sie gar nicht versucht, ihre Cellulite zu verstecken. Vor allem der direkte Vergleich zu konventionellen Instagram-Postings ist beeindruckend: Oft zeigt sich die 33-Jährige links in einer gekünstelten Pose, die vermeintliche "Problemzonen" versteckt - und rechts in einer natürlichen Haltung, die die Wirklichkeit vor der Kamera darstellt. Perfekt bringt sie das Problem selbst auf den Punkt: "Es ist einfach, alle Leute glücklich zu machen. Sich anzupassen und sanft und leise den Stimmen nachzugeben, die am lautesten schreien oder am meisten wehtun", schreibt sie in einem Posting. "Aber wenn wir es allen recht machen wollen, werden wir zu niemandem. Wir verblassen. Wir verlieren uns selbst."

Eine Frage der Haltung

Besonders beeindruckend zeigt sie in ihren Clips, wie sehr Blickwinkel und Körperhaltung Dinge auf den Bildern vortäuschen, die in der Realität völlig anders aussehen. Von einer Sekunde auf die andere verschwinden Cellulite am Oberschenkel oder der Bauchansatz, der nicht zum Image passt. Spätestens als sie demonstriert, wie verbreitet Photoshop-Manipulation wirklich ist, wird klar: Es ist vollkommen irrsinnig, sich frustriert mit Instagram-Models zu vergleichen. Erstens wird das dort gefeierte Körperideal völlig willkürlich als vermeintliches"Vorbild" inszeniert - und zweitens existiert es schlicht überhaupt nicht in der Realität. Im Video seht ihr, wie dreist der Foto-Betrug wirklich ist.

heh Brigitte

Mehr zum Thema