VG-Wort Pixel

Sophia Thiel Zurück zur alten Form? Das sind ihre neuen Fitness-Ziele

Sophia Thiel: Zurück zur alten Form? Das sind ihre neuen Fitness-Ziele
© instagram.com/sophia.thiel
Essstörung, Unsicherheit und Selbstliebe sind Themen, die bei Sophia Thiel im Vordergrund stehen. Nun möchte sich die 26-Jährige, die als Fitness-Bloggerin erfolgreich geworden war, auch wieder neue sportliche Ziele setzen.

"Zurück zur alten Form oder nicht zurück zur alten Form – das ist hier die Frage"

Während Sophia Thiel, 26, noch vor nicht allzu langer Zeit mit ihren stahlharten Bauchmuskeln ihre Follower:innen faszinierte, tut sie es heute mit ihrer Ehrlichkeit. Denn in den letzten Wochen und Monaten hat sich die Influencerin neu erfunden, hatte sich dafür für längere Zeit aus der Öffentlichkeit zurückgezogen.

In ihrem neusten YouTube-Video spricht die 26-Jährige jetzt darüber, ob sie wieder die Sophia von damals sein kann – und ob sie das überhaupt will.

Sophia Thiel: Der Weg zu ihrer neuen Form

Seit ihrer Auszeit in 2019 stelle sie sich immer wieder diese Frage, so die Influencerin. "Wenn ich das möchte, warum möchte ich das? Möchte ich es, weil ich Respekt und Anerkennung dadurch erlangen möchte? Oder weil ich mich so, wie ich jetzt bin, nicht akzeptiere?", erklärt Sophia in ihrem Video. Lange Zeit habe sie diese beiden Fragen mit einem Ja beantwortet – ein ungesunder Zustand, wie sie heute weiß.

Aktuell befinde sie sich in einem Zwiespalt: "Ich liebe diesen Sport und ich will den einfach Vollgas durchziehen, aber natürlich auf einem neuen, anderen Weg." Für 2022 habe sie sich neue Fitness-Ziele gesetzt und wolle wieder richtig loslegen. Aber wie wird das aussehen?

Die gesunde Mitte

Früher sei sie immer sehr extrem gewesen, habe keinen gesunden Mittelweg gefunden, so der Fitness-Star. Wie ihr neuer Weg aussehen wird, darüber wird sie in Zukunft auf ihrem YouTube-Kanal informieren, verspricht sie. Sie wolle aber nicht nur die Höhen, sondern auch die Tiefen zeigen.

Es soll kein Tag X sein und auch keine Optik, die ich irgendwie anstrebe. Das ist viel zu viel Druck.

Ehrliche Einblicke in den Ist-Zustand

Im Video nimmt sie die Zuschauer:innen auch mit zu einem Body-Scan, zeigt ihren Körper und spricht darüber, was sie verändern möchte. Und das kommt bei ihrer Community ziemlich gut an. "Ich liebe dich für deine Offenheit und Transparenz du ist bist zunächst ehrlich zu dir selbst und das sieht man sehr in dem Video ich freue mich [sic]", kommentiert eine Userin. Eine andere schreibt: "Du bist so eine unglaublich tolle Powerfrau! Ich habe sooo Bock auf diese Reise, wobei wohlgemerkt gesagt werden muss, you are beautiful just the way you are. [sic]"

Dieser Artikel erschien ursprünglich bei Gala.de

fde

Mehr zum Thema