VG-Wort Pixel

"The Atlas of Beauty": Dieses Fotoprojekt zeigt die Schönheitsideale der Welt


Mit dem Projekt "The Atlas of Beauty" porträtiert Fotografin Mihaela Noroc die unterschiedlichen Schönheitsideale der Welt. Wir zeigen euch die schönsten Bilder.

Schönheit kann so unterschiedlich sein

Die letzten vier Jahre verbrachte die 32-jährige Mihaela Noroc damit, durch die Welt zu reisen und viele unterschiedliche Kulturen kennenzulernen – mit im Gepäck war ihre Kamera. So porträtierte sie Frauen und hörte sich ihre Lebensgeschichte an. Daraus entstanden ist das Projekt "The Atlas of Beauty", ein Buch vollgepackt mit einzigartigen Bildern von ganz verschiedenen Schönheitsidealen der Welt.

Ob groß, klein, schwarze oder blonde Haare, mit Falten oder Grübchen: Mihalea will zeigen, dass es kein Maß an Schönheit gibt, sondern jede Frau auf ihre Weise einzigartig ist. "Für mich ist es wichtig, dass Schönheit kein Alter, Farbe oder Trend hat. Du kannst sie in Afrika oder Europa, in einem Dorf oder einem Hochaus, in einem Lächeln, einer Geste, einem Blick, einem Winkel oder einer Geschichte finden", so Mihaela. Wie recht sie hat!

Die Bilder sind wundervoll anzuschauen! Ein paar unserer Favoriten haben wir hier für euch zusammengetellt: 

Rio de Janeiro, Brasilien:

Plovdiv, Bulgarien:

Thorunn, Island:

Paris, Frankreich:

Tehran, Iran:

Amazonas Regenwald:

Kathmandu, Nepal:

New York, USA:

Transylvanien, Rumänien:

Bishkek, Kyrgyztan:

Wakhan Corridor, Afghanistan:

Die gesammelten 500 Bilder aus 60 Ländern könnt ihr euch in dem Coffee Table Book ansehen. Das gibt es hier zu kaufen.

KaHe

Mehr zum Thema