Wir zeigen unsere Beine, wie sie sind!

Die beste Antwort auf ein fragwürdiges Schönheitsideal wie den "thigh-gap"? Stolze Frauen, die sich zeigen, wie sie sind.

Die Oberschenkel berühren sich bei euch, wenn ihr gerade steht? Überraschung: Das ist so ziemlich bei allen Frauen so. Der Begriff thigh-gap bezeichnet die Lücke zwischen den Beinen und tauchte vor einiger Zeit im Netz als absurdes Schönheitsideal auf. Je größer der Schenkel-Abstand, desto besser - zumindest, wenn man den stolzen #thighgap-Zeigerinnen auf Instagram glauben darf. Das ist natürlich totaler Blödsinn: Ob sich die Beine berühren oder nicht, hat nicht immer etwas mit Schlanksein oder Sportlichkeit zu tun, es ist auch eine anatomische Frage (unabhängig davon, dass es ohnehin Quatsch ist, anderen Frauen einzureden, dass irgendeine Körperzone ab sofort nur noch so wie auf dem letzten Instagram-Trend aussehen darf).

Lena Dunham - Schauspielerin, Drehbuchautorin und Anführerin einer neuen Frauenbewegung - hatte von diesem vermeintlichen "Makel" auch schnell die Nase voll. Selbstbewusst zeigte sie auf Instagram ihren linken Oberschenkel und schrieb dazu: #nothighgap

Mít ihrer Meinung ist sie nicht allein: Tausende Frauen überall auf der Welt schlossen sich ihr sofort an und fotografierten ihre eigenen Beine, die zeigen wie vielfältig die Schönheit von Frauen ist. Mit oder ohne Lücke – zeigt eure Beine, wenn ihr Lust dazu habt!

View this post on Instagram

springtime means shorteralls #nothighgap

A post shared by Lena Dunham (@lenadunham) on

So kann man es natürlich auch sehen:

View this post on Instagram

💪🏼👊🏼 #nothighgap

A post shared by Eline (@edepouillon) on

#nothighgap auf Instagram

frd.
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!