VG-Wort Pixel

Wer wird Deutschlands schönste Frau?

Wer wird Deutschlands schönste Frau?
© RTL/ Ralf Jürgens
Guido Maria Kretschmer sucht in seiner neuen TV-Show "Deutschlands schönste Frau" - und dabei geht es nicht nur ums Aussehen. Wir haben reingezappt.

Worum geht's? Einen Tag bevor Heidi Klum mit "Germany's Next Topmodel" erneut auf große Mädchen-Schau geht, gehörte die Fernsehbühne erst einmal einem anderem. Modedesigner und TV-Liebling Guido Maria Kretschmer sucht seit Mittwochabend auf RTL "Deutschlands schönste Frau". Size-Zero-Maße und sichere Laufstegpräsenz zählen hier nicht zu den Erfolgskriterien. "Es geht nicht nur darum, Schönheit im klassischen Sinne zu finden. Bei uns sind 20 ganz unterschiedliche Frauen dabei, darunter auch welche, die nicht auf den ersten Blick wunderschön sind, sondern erst dann, wenn man sie kennenlernt", erklärt Guido Maria Kretschmer das neue Sendekonzept.

In sechs Folgen kämpfen die Kandidatinnen im Alter von 21 bis 65 Jahren auf Mallorca um den Titel. Dabei müssen sie verschiedene Aufgaben meistern. Am Schluss entscheidet das Fernsehpublikum, wer "Deutschlands schönste Frau" wird. Guido Maria Kretschmer: "Vielleicht ist das gar nicht die hübscheste von unseren Kandidatinnen, aber sie wird vermutlich die Frau sein, die uns alle am meisten begeistert hat und als Mensch präsent geblieben ist."

Und worum geht's wirklich? Um ganz viel Emotionen. Schon in der ersten Sendung wird geheult, was das Zeug hält. Denn jede Frau hat natürlich ihre ganz eigene Geschichte, die zu dramatischen Klängen erzählt wird. Da ist zum Beispiel Vanessa, die einen Großteil ihrer Kindheit und Jugend in einem Gipskorsett verbringen musste. Oder Sam, die an kreisrundem Haarausfall leidet und eine Glatze trägt.

Und wer ist jetzt der eigentliche Star der Sendung? Ganz klar: Guido Maria Kretschmer. Auf gewohnt süffisante Weise kommentiert er das Geschehen und präsentiert sich auf der Finca als Herbergsvati. "Die könnte im Garten was wegschaffen", sagt er über die durchtrainierte Bodybuilderin Olga. Die 21-jährige Sina, die sich diebisch über ein Geschenk freut, bedenkt er mit den Worten: "Sie bekommt ein Paket mit Pflegeprodukten und denkt, sie hätte am Heiligen Gral geleckt." Aber Guido Maria Kretschmer ist auch vor allem eins: herzlich. Man spürt förmlich, dass er jede einzelne Frau ins Herz geschlossen hat. Und genau das macht die Sendung - im Gegensatz zu manch anderem Casting-Format - dann doch irgendwie sympathisch.

Warum ist die Sendung eine Herzensangelegenheit für Guido Maria Kretschmer? Guido Maria Kretschmer liebt die Frauen - und die Frauen lieben ihn. Im Interview mit RTL verriet er, was er sich von Frauen wünscht: "Frauen sollten mutig sein. Sie sollten zusammenhalten, weil sie Unterstützung und Solidarität untereinander brauchen. Frauen haben es manchmal immer noch schwerer als Männer und müssen öfter und doppelt beweisen, dass sie gut sind."

Hm. Es gibt keinen Zickenkrieg? Wie langweilig. Doch. Und genau das ist auch die größte Schwäche der Show. Denn am Ende jeder Sendung muss jede Kandidatin eine Frau aus ihrer Gruppe nominieren, die ihrer Meinung nach gehen sollte. Und genau da zeigt sich das wahre Gesicht einiger Teilnehmerinnen. Statt zusammenzuhalten, wird gelästert und getuschelt. Grüppchen werden gebildet, potenzielle Außenseiterinnen schnell gefunden. Der "Bachelor" lässt grüßen. Schon klar, Zickenkriege treiben die Quote hoch. Aber in diesem Fall hätte uns der Griff in die Klischeekiste gern erspart bleiben können. Und mit inneren Werten und wahrer Schönheit hat das dann auch nicht mehr viel zu tun.

Weiterer Wermutstropfen? Die Einteilung der Kandidatinnen in zwei Altersgruppen. Während die unter 30-Jährigen in einem erotischen Foto-Shooting mit Star-Fotografin Gabo am Strand posieren, dürfen die älteren Semester gerade mal Selfies von sich im Garten schießen. Nackte Haut und Ü-30 scheinen für RTL nicht zusammen zu gehen.

Wie viele Kandidatinnen sind nach der ersten Show noch dabei? 16. Vier wurden bereits rausgewählt. Ehrlicherweise darunter auch zwei Frauen, denen wir gute Chancen eingeräumt hätten - Vanessa T. und Alexandra. Welche verbliebenen Kandidatinnen uns bisher beeindruckt haben, zeigen wir in der Fotogalerie.

"Deutschlands schönste Frau" läuft mittwochs, um 21:15 Uhr auf RTL.

Diese Kandidatinnen haben uns besonders beeindruckt

Foto: RTL/ Ralf Jürgens ld

Mehr zum Thema