VG-Wort Pixel

Textured Tresses So stylst du den neuen Frisurentrend vom Laufsteg

Textured Tresses: Der Trend vom Laufsteg
© PR
Die Fashion Weeks inspirieren uns nicht nur, wenn es um Mode geht, die Beauty-Looks der Models setzen ebenfalls Maßstäbe für die kommende Saison. Einen Haarstyle, den wir auf der Londoner Fashion Week entdeckt haben, ist nicht nur mega in, sondern auch super einfach nachzustylen. Seht selbst! 

Haare im coolen "out of bed"-Stil haben wir bei der Show von Victoria Beckham gesehen. Während der Londoner Fashion Week im September 2021 stellte sie ihre Looks für den kommenden Sommer vor, welche durch helle Farben, weite Silhouetten und spannende Cut-Outs bestechen. Passend zu den leichten Stoffen hat die Modedesignerin mit den Haar-Experten von ghd einen neuen Beauty-Look kreiert, der elfengleich und derbe gleichzeitig ist – und das Beste daran: Wir können ihn leicht nachstylen. 

Textured Tresses: Haare wie nach dem Schlafen – nur eben cooler

Erst waren es glamouröse Hollywood-Wellen und dann die lässigen Beach Waves, die wir uns in minutenlanger Arbeit in die Haare eingedreht haben. Beide Styles sind wunderschön, aber für denn Alltag kaum umsetzbar. Gerade aus diesem Grund sind die Textured Tresses (Deutsch: strukturierte Locken) so spannend, denn streng genommen handelt es sich hier um keine Wellen. Vielmehr wird hier eine natürliche, wellenartige Struktur in den Haaren erzeugt. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

So stylst du Textured Tresses

Wer leicht gewelltes Haar hat, kennt das vom Aufstehen, die Haare sind in leichte Strähnen gelegt und diese wellen sich leicht. Nur wie das bei Haaren nun einmal so ist, liegen sie nicht so, wie man das gerne haben möchte. Das Styling der neuen Trendfrisur ist sowohl für glatte als auch lockige Haare gleich. Das Haar muss gut vorbereitet werden. Etwas Pflege und Hitzeschutz ins Haar und schon kann es losgehen. Die Haare in leichte Strähnen legen und diese in leichter Wellenform zwischen das Glätteisen legen. Die Haare werden nicht durchgezogen und damit geglättet, es wird nur etwas Bewegung hineingebracht. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Es reicht, ein paar Strähnen zu bearbeiten, gerade die Mischung aus welligem und glattem Haar macht den Look perfekt. Als Finish empfiehlt sich ein Spray mit Schimmer-Effekt. Das Licht reflektiert sich umso besser im Haar und man wird zum absoluten Blickfang. 

Verwendete Quellen: GHD, instagram.com

Brigitte

Mehr zum Thema