Beach-Waves - der locker-lässige Surferlook

Haare wie von Sonne und Salzwasser geküsst - so sehen Beach Waves aus. Und mit unseren Tipps sind die lässigen Wellen ganz leicht nachzustylen.

Beauty 1x1: Beach-Waves - der locker-lässige Surferlook
Letztes Video wiederholen
Als nächstes Video folgt in 5 Sekunden:
Große Wellen mit dem Lockenstab formen

Das braucht man für Beach-Waves:

Wasserspray Salzspray Bürste Lockenstab Leichtes Öl Föhn

Step-by-Step-Anleitung für Beach-Waves:

Entweder startet man mit frisch gewaschenen Haaren und föhnt diese fast trocken. Alternativ kann man das Haar mit einem Wasserspray leicht anfeuchten.

Nun kommt das wichtigste Produkt für die Beach-Waves zum Einsatz: Salzspray - das in die Längen gesprüht wird. Die Haare fühlen sich danach an wie frisch im Meer gebadet und anschließend in der Sonne luftgetrocknet.

Die Haare vorsichtig durchkämmen. Achtung: Durch das Salz verkleben die Haare leicht.

Nun die Haare Strähne für Strähne um den Lockenstab wickeln.

Um die Strähnen aufzulockern, die Haare nach dem Locken mit kalter Luft einmal kurz durchpusten.

Nun noch einmal ein wenig Salzspray in die Haare sprühen und dabei mit den Händen einkneten.

Für das Finish ein leichtes Öl in die Längen und Spitzen geben. Fertig ist die Strandmatte!

Extra-Tipps für Beach-Waves:

Je kleiner die Strähnen sind, die um den Lockenstab gewickelt werden, desto lockiger fällt der Look aus.

Durch das Salzspray bekommen die Haare eine stumpfe Struktur. Das Öl am Ende nimmt nichts vom lässigen Beachlook, sorgt aber für ein wenig Glanz.

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Beach-Waves - der locker-lässige Surferlook

Haare wie von Sonne und Salzwasser geküsst - so sehen Beach Waves aus. Und mit unseren Tipps sind die lässigen Wellen ganz leicht nachzustylen.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden