Haare kreppen - so geht's

Sie möchten Ihre Haare kreppen? Wir zeigen den richtigen und haarschonenden Umgang mit dem Kreppeisen.

Beauty 1x1: Haare kreppen - so geht's
Letztes Video wiederholen
Als nächstes Video folgt in 5 Sekunden:
So gelingt der geknotete Iro-Zopf

Das braucht man, um die Haare zu kreppen:

Bürste Toupierbürste Clips Hitzeschutzspray Kreppeisen

Step-by-Step-Anleitung, um die Haare zu kreppen:

Die Haare gut durchkämmen.

Anschließend die Ponypartie abteilen und den oberen Teil vorerst wegstecken.

Die Strähne, die bearbeitet werden soll, mit einem Hitzeschutzspray benebeln.

Dann kommt das Kreppeisen zum Einsatz: Möglichst nah am Ansatz beginnen, kurz zudrücken und wieder lösen. Wichtig: Nicht im geschlossenen Zustand an der Strähne entlanggleiten - das macht die Haare kaputt. Kreppeisen immer wieder öffnen und schließen und so die Strähne bis zu den Spitzen kreppen.

Nach und nach die restlichen Haare kreppen und mit den Fingern das Ergebnis zum Schluss auflockern.

Extra-Tipps, um die Haare zu kreppen:

Je mehr Haare man kreppt, desto voluminöser fällt das Ergebnis aus. Für einen dezenteren Look nur vereinzelte Strähnen kreppen.

Damit die Lockenpracht länger hält, kann man sie am Ende noch mit Haarspray fixieren.

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Haare kreppen - so geht's

Sie möchten Ihre Haare kreppen? Wir zeigen den richtigen und haarschonenden Umgang mit dem Kreppeisen.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden