Pickel abdecken - so geht's!

Pickelchen und Unreinheiten treten immer dann auf, wenn man sie am wenigsten braucht. SOS-Lösung: Pickel geschickt abdecken und weiter geht's!

Beauty 1x1: Pickel abdecken - so geht's!
Letztes Video wiederholen

Das braucht man zum Pickel abdecken:

Concealer Pinsel Blenderpinsel Puderpinsel Puder

Step-by-Step-Anleitung zum Pickel abdecken:

Mit ein wenig Concealer den Pickel oder die gerötete Stelle gezielt betupfen.

Gut verblenden, damit keine Ränder entstehen und die Unreinheiten dadaurch eventuell noch mehr auffallen.

Etwas Puder dient abschließend dazu, die abgedeckten Stellen zu mattieren und diese so unauffällig wie möglich erscheinen zu lassen. Zudem fixiert Puder den Concealer.

Extra-Tipps:

Der Concealer sollte dem eigenen Hautton entsprechen oder aber der Foundation, die man zuvor aufgetragen hat.

Anstelle des Concealers kann man auch spezielle Anti-Pickel-Abdeckstifte benutzen. Der Vorteil: Diese Produkte beinhalten zumeist antibakterielle und entzündungshemmende Wirkstoffe.

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Pickel abdecken - so geht's!

Pickelchen und Unreinheiten treten immer dann auf, wenn man sie am wenigsten braucht. SOS-Lösung: Pickel geschickt abdecken und weiter geht's!

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden