So bringt man "Fake Lashes" an

Nichts zaubert einen so fantastischen Augenaufschlag wie künstliche Wimpern. Wir geben Tipps, wie man die "Fake Lashes" anbringt.

Beauty 1x1: So bringt man "Fake Lashes" an
Letztes Video wiederholen

Das braucht man:

Pinzette Kleber Mascara Wimpernbürstchen Wimpernzange Künstliche Wimpern

Step-by-Step-Anleitung zum Anbringen von "Fake Lashes":

Zunächst den eigenen Wimpern mit der Zange Schwung verleihen.

Mit einem Bürstchen dafür sorgen, dass die Wimpern getrennt sind.

Den Kleber auf den Handrücken oder eine Unterlage geben - nicht direkt auf die "Fake Lashes". Mit einer Pinzette ein wenig Kleber aufnehmen und dünn auf die künstlichen Wimpern geben.

Die "Fake Lashes" nun möglichst nah am Wimpernkranz anbringen und vorsichtig festdrücken.

Für noch mehr Halt sollte man die eigenen und künstlichen Wimpern tuschen - Mascara verklebt beide.

Extra-Tipps zum Anbringen von "Fake Lashes":

"Fake Lashes" gibt es in unterschiedlichen Größen und Ausführungen. Je nach Anlass kann man so richtig auftrumpfen oder die eigenen Wimpern einfach nur ein wenig voller oder länger aussehen lassen.

Viele Wimpern haben eine fülligere Seite - die gehört an den äußeren Augenwinkel. Beim Aufkleben unbedingt darauf achten!

Am besten beginnt man, die Fake Lashes mittig anzubringen. Dann am inneren Augenwinkel festdrücken, dann außen.

Am äußeren Augenwinkel sollten die künstlichen Wimpern wenige Millimeter überstehen - dann sitzen sie ideal.

Hochwertige Fake Lashes lassen sich mehrfach verwenden. Nach dem Gebrauch sollte man sie daher auch vorsichtig mit Make-up-Entferner reiniger.

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!