Spliss schneiden - so bleiben die Haare gesund!

Gerade lange Haare sind vom Styling oft strapaziert. Ein Spliss-Schnitt hilft, die Struktur zu glätten. Wir zeigen, wie’s geht.

Beauty 1x1: Spliss schneiden - so bleiben die Haare gesund!
Letztes Video wiederholen

Das braucht man zum Spliss schneiden:

Bürste Stielkamm Haarclips Gummibänder Schere

Step-by-Step-Anleitung zum Spliss schneiden:

Die Haare zunächst gut durchbürsten und einen Mittelscheitel ziehen.

Die Partie am Oberkopf abteilen und vorerst wegstecken.

Die Haare am Hinterkopf zu kleinen Zöpfen binden. Sind die Haare lang genug, kann man die Zöpfe über die Schulter legen, so dass sie erst einmal nicht stören. Ansonsten am besten nach hinten wegstecken.

Nun eine Mini-Strähne in sich eindrehen und abstehende Härchen vorsichtig wegschneiden.

Nach und nach alle Haare zu kleinen Strähnchen eindrehen und den Spliss wegschneiden.

Extra-Tipps:

Vorsorge ist oft besser als Nachsorge: Wer seine Haare viel stylt, sollte auf ein gutes Hitzeschutz-Produkt achten. So sind die Haare vor Lockenstab, Föhn, etc. geschützt.

Die Schere MUSS richtig scharf sein. Ist sie stumpf, bricht das Haar ab. Die Folge: Kaputte Struktur und noch mehr Spliss!

Den Spliss-Schnitt kann man ruhig alle paar Wochen anwenden, um seine Haare gesund zu halten. Er ersetzt jedoch keinen Friseurbesuch.

Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!