VG-Wort Pixel

Video-Anleitung für einen Schleifen-Zopf

Denn Pferdeschwanz kann schließlich jeder. Jetzt kommt der Schleifen-Zopf. Der bringt Abwechslung in den Haar-Alltag.

Das braucht man für den Schleifen-Zopf:

Bürste Volumenpuder Bobby Pins Haargummis Haarspray

Step-by-Step-Anleitung für den Schleifen-Zopf:

Haare erst gut durchbürsten - dann Volumenpuder vom Ansatz bis in die Längen einarbeiten.

Mit einem kleinen Haargummi die Haare zu einem hohen Pferdeschwanz binden und anschließend mit Haarspray benebeln.

Die komplette Zopfsträhne vorsichtig an toupieren und mit einem weiteren Haargummi die Haare zur Schlaufe binden.

Die Haare im Zopf am Haargummi antoupieren - dadurch bekommt die Schleife später mehr Halt.

Mit einem zweiten Haargummi den Zopf zu einer Schlaufe binden und diese in der Mitte teilen - so entsteht die Schleifen-Form.

Die restlichen Haare zwischen die Schleife legen und dann darum wickeln.

Die Spitzen mit Bobby Pins feststecken.

Die Schleife auf beiden Seiten leicht auseinanderziehen und mit Haarspray fixieren.

Extra-Tipps für den Schleifen-Zopf:

Das Volumenpuder verleiht dem Haar mehr Griffigkeit. Trockenshampoo funktioniert genauso gut.

Bei sehr schwerem Haar die Schleife eventuell mit Bobby Pins fixieren, damit sie ihre Form behält.


Mehr zum Thema