VG-Wort Pixel

We try before you buy Beauty-Neuheiten im Test

We try before you buy: Beauty-Neuheiten im Test
© CARACOLLA / Shutterstock / PR
Auch diesen Monat checken wir für euch die coolsten Beauty-Neuheiten aus. Bei allen Geschehnissen heißt es für euch: Zurücklehnen und inspirieren lassen.

Wer kennt das nicht? Der Frühling klopft an der Tür und man hat das Bedürfnis nach einem großen Hausputz und ein Ausmisten des Kleiderschranks. Doch auch unsere Schminktasche möchte nicht vernachlässigt werden! Neu geschaffener Platz ruft nach neuen Produkten und deshalb haben wir die heißesten Beautyneuheiten auf dem Markt für euch getestet. Erfahrt hier, welche uns überzeugt haben.

Flotter Dreier 

Alle guten Dinge sind ja bekanntlich drei. Das neue Rénergie H.C.T. Triple Serum von Lancôme kommt mit drei angesagten Inhaltsstoffen daher.
Alle guten Dinge sind ja bekanntlich drei. Das neue Rénergie H.C.T. Triple Serum von Lancôme kommt mit drei angesagten Inhaltsstoffen daher.
© Ilja Gaus / PR


Produkt: 
Rénergie H.C.T. Triple Serum von Lancôme
Preis: ca. 119 Euro
Versprechen: Das  Anti-Aging-Serum soll eine straffere, ebenmäßigere Haut schaffen, sowie eine verbesserte Hautqualität. Das Geheimnis ist eine ideal für die Haut abgestimmte Dosis von drei hochkonzentrierten, dermatologischen Inhaltsstoffen, die bisher als unvereinbar galten: Hyaluronsäure, Vitamin C und Niacinamid sowie Ferulasäure.
Optik: Stilvoller und luxuriöser könnte ein Pumpspender kaum sein. Die drei Formulierungen treffen erst bei Aktivierung des Pumpspenders aufeinander.
Wirkung: Ich habe morgens und abends jeweils zwei Pumpstöße auf Gesicht und Hals aufgetragen. Meine Haut ist wahnsinnig gut mit Feuchtigkeit versorgt und nach einigen Wochen konnte ich auch eine Verbesserung meines Hautbilds feststellen. Meine bisher nur leichten Fältchen wirken ebenfalls geglättet. Ich bin begeistert von der guten Verträglichkeit und werde es weiter nutzen. 

Glänzendes Haar-Finish

Radakteurin Ilka sagt ihren trockenen Spitzen mit dem Haaröl von Sol de Janeiro den Kampf an. 
Radakteurin Ilka sagt ihren trockenen Spitzen mit dem Haaröl von Sol de Janeiro den Kampf an. 
© PR

Produkt: Brazilian Glossy Nourishing Hair Oil von Sol de Janeiro
Preis: ca. 30 Euro
Versprechen: Das Haaröl von Sol de Janeiro klingt wie ein Allrounder. Es soll kraftlosem Haar Glanz schenken, bekämpft Frizz bis zu 72 Stunden lang, repariert Schäden und bietet Hitzeschutz. Was will man mehr? 
Optik: Auch beim Hair Oil bleibt sich die brasilianische Firma treu: Gelb und Weiß stehen hier im Mittelpunkt und die Flasche ist möglichst rund und handlich. 
Wirkung: Das enthaltene Patauá-Öl ist reich an Omega-9-Fettsäuren und spendet Feuchtigkeit und verleiht einen schönen Glanz. Das Buriti-Fruchtöl ist hingegen fettend und pflegt das spröde Haar und last but not least sorgt das Pequi-Öl für noch mehr Feuchtigkeit. Im ersten Moment ist das Öl etwas schwierig aufzutragen, da es sehr reichhaltig und dickflüssig ist. Nach mehrfacher Anwendung fühlt sich das Haar aber viel weicher und gepflegter an. Bei dünnem Haar könnte es fettend wirken. 
Frühlings-Essential, denn: Die trockene Heizungsluft hat meine Haare sehr strapaziert. Bis zum Sommer gönne ich meinen Haaren deshalb eine extra Portion Feuchtigkeit und Pflege. Zudem sorgt der angenehme Kokos-Vanilleduft schon jetzt bei mir für Frühlingsgefühle. 

Gutes Gefühl

Redakteurin Julia fühlt sich mit dem Estrid Rasierer rundum wohl.
Redakteurin Julia fühlt sich mit dem Estrid Rasierer rundum wohl.
© PR

Produkt: Unisex-Rasierer von Estrid
Preis: Starter Kit bestehend aus Rasierer, Wandhalterung und zwei Klingen für 9,95€
Versprechen: Was man von einem Rasierer will? Ein optimales Rasur-Ergebnis und gutes Handling. Genau das verspricht Estrid. Weitere Sidefacts: vegan, cruelty-free, günstig, für jede:n und jedes Haar ohne genderspezifische Preisdiskriminierung
Optik: Wer Entscheidungsschwierigkeiten hat, wird hier auf eine harte Probe gestellt, denn den Rasierer gibt es in sechs tollen, pastelligen Farben. Auch sonst wirkt der Rasierer sehr hochwertig und so unaufgeregt hübsch, wie ein Rasierer nur sein kann.
Wirkung: Der Griff von Estrid besteht aus rostfreiem Stahl, was mich im ersten Moment etwas überrascht hat, denn der kleine bringt dadurch ein paar Gramm mehr auf die Waage. Dennoch liegt er dank seines Gummirückens gut in der Hand. Mit dem Rasur-Ergebnis bin ich vollauf zufrieden. Der Rasierkopf ist zwar recht groß, lässt sich aber gut führen und die 5 Klingen sorgen für eine saubere, präzise Rasur. Einzig der vegane Gelstreifen war recht schnell verbraucht. Die Klingen sind aber auch jetzt nach einigen Rasuren immer noch scharf. Und sind sie es nicht mehr, liefert Estrid ganz unkompliziert Nachschub nach Hause. Mein lila Liebling bleibt jetzt auf jeden Fall bei mir im Badezimmer.
Frühlings-Essential, denn: Es riecht da draußen eindeutig nach Frühling – mit dem Estrid holen wir uns den auch ins Badezimmer. Und da wir hoffentlich bald wieder mehr Haut zeigen dürfen, ohne zu erfrieren, ist der Rasierer für all jene ein Must-have, die an der ein oder anderen Stelle keine Härchen haben möchten. 

Der Frühling kann kommen!

Redakteurin Hannah testet das neue Serum von Dr. Barbara Sturm.
Redakteurin Hannah testet das neue Serum von Dr. Barbara Sturm.
© PR

Produkt: The Better B Niacinamide Serum von Dr. Barbara Sturm
Preis: 125 Euro
Versprechen: Das Serum von Dr. Barbara Sturm wurde entwickelt, um das Erscheinungsbild von Poren sichtbar zu reduzieren und verfeinern. Außerdem hilft es bei Hyperpigmentierung und hat einen Anti-Aging-Effekt.
Optik: Das Serum kommt in der für Dr. Barbara Sturm typischen weißen Flasche. Anders als bei anderen Sturm-Produkten sorgt der orange Schriftzug für etwas Farbe. Ein schlichtes aber sehr ansprechendes Packaging, das definitiv einen besonderen Platz in meinem Bad verdient.
Wirkung: Das Serum hält, was es verspricht. Meine müde Haut wirkte schon nach kurzer Anwendung ebenmäßiger und strahlt mehr denn je. Vor allem meine Poren wurden sichtbar verkleinert.
Frühlings-Essential, denn: Was will man mehr, als den Frühling mit strahlender Haut in Empfang zu nehmen? Fahle und müde Haut war gestern!

Frühjahrsputz für den Body 

Mode- und Beautyredakteurin Julika macht ihre Haut mit dem Keys Soulcare Body Polish frühlingsfit.
Mode- und Beautyredakteurin Julika macht ihre Haut mit dem Keys Soulcare Body Polish frühlingsfit.
© PR

Produkt: Body Polish Peeling von Keys Soulcare
Preis: ca. 27 Euro
Versprechen: Das Peeling von Keys Soulcare befreit die Haut mit Antioxidantien, essenzielle Fettsäuren und Bambuskohle von Schmutz und überschüssigem Talk. Milchsäure und Kokosnussöl sollen die  Haut zusätzlich hydratisieren und beruhigen.
Optik: In seinem coolen lila Packaging macht das Body Polish definitiv eine gute Figur in meiner Dusche, sodass das peelen gleich noch mehr Spaß macht. 
Wirkung: Die enthaltene Milchsäure schafft es, meine Haut auch ohne viele Peelingkörpern superglatt zu schrubben. Nach dem ausgiebigen Peeling fühlt sich die Haut am ganzen Körper samtigweich an und duftet wie frisch aus dem Hammam-Spa. Ich liebe es!
Frühlings-Essential, denn: auch die Haut hat nach einem langen Winter einen Frühjahrsputz verdient. Und pssst – auf der Haut macht das Schrubben auch viiiel mehr Spaß als in der Wohnung. 

Brigitte

Mehr zum Thema