Wie Weizenkeimöl Haut und Haar pflegt

Weizenkeimöl ist sowohl für die Küche als auch für die Körperpflege geeignet. Alles Wissenswerte rund um Inhaltsstoffe, Anwendung und Wirkung.

Weizenkeimöl gilt als gesundheitsfördernd, da es viele wertvolle Inhaltsstoffe enthält. Dazu gehört zum Beispiel Vitamin E (Tocopherol), das gegen freie Radikale im Körper wirkt. Auch die Vitamine B, D und A sind enthalten, ebenso wie Magnesium und Calcium. Weizenkeimöl besteht zu einem großen Teil aus ungesättigten Fettsäuren, die dabei helfen, Blutdruck und Cholesterinspiegel zu regulieren.

Weizenkeimöl: Wissenswertes rund um das Öl

Weizen ist eine der ältesten Kulturpflanzen und gehört zu unseren Grundnahrungsmitteln. Aus den Keimen des Weizens wird Weizenkeimöl hergestellt. Durch Kaltpressung bleiben viele wichtige Inhaltsstoffe im Öl enthalten. Um einen Liter herzustellen, wird eine Tonne Weizen benötigt, was das Öl relativ teuer macht.  

Die hohe Menge an ungesättigten Fettsäuren machen das Öl allerdings auch empfindlich, es sollte daher dunkel und kühl gelagert werden (aber nicht im Kühlschrank). Ist die Flasche angebrochen, solltest du es innerhalb von etwa zwei Monaten aufbrauchen. Bei Hitze gehen die Inhaltsstoffe verloren, daher eignet es sich nur für die kalte Küche. Möchtest du von den gesundheitlichen Benefits profitieren, greife lieber zu einem unraffinierten Produkt. Raffinierte Öle verlieren durch die Verarbeitung leider ihre wertvollen Inhaltsstoffe.    

Weizenkeimöl: für innen und außen

Nicht nur innerlich aufgenommen ist das Weizenkeimöl förderlich.

  • Es ist zum Beispiel unter der Bezeichnung Triticum Vulgare (Wheat) Germ Oil in Shampoos und Pflegecremes enthalten, da es besonders trockene Haut gut pflegt. Du kannst aber auch etwas von dem Öl pur auf deine Haut geben und sanft einmassieren.
  • Auch bei schuppiger Kopfhaut kann Weizenkeimöl helfen: Massiere dazu etwas von dem Öl auf der Kopfhaut ein und lasse es einwirken. Möchtest du das Öl nicht direkt auf deine Kopfhaut geben, kein Problem! Alternativ sind Weizenkeimöl-Shampoos erhältlich.
  • Das Öl kann die Elastizität der Haut verbessern, einige schwangere Frauen nutzen Weizenkeimöl daher auch als Massageöl, um beispielsweise Dehnungsstreifen vorzubeugen.

Du leidest unter trockener Haut? Auch Sheabutter ist eine gute Pflege gegen Trockenheit und wirkt auch bei brennenden Lippen.  

Videotipp: DIY-Beauty: So leicht macht ihr Peeling und Maske aus einer Gurke!

DIY-Beauty: So leicht macht ihr Peeling und Maske aus einer Gurke!
jd
Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!