VG-Wort Pixel

Wimpernlifting-Set So funktioniert das Lash-Lifting Zuhause

Wimpernlifting Set: Auge mit Silikonkissen, zwei Hände, die Wimpernlifting machen
© KDdesignphoto / Shutterstock
Ein Wimpernlifting-Set verspricht lange, geschwungene Wimpern für den perfekten Augenaufschlag. Kann man ein Wimpernlifting selbst machen? Und wie lange hält ein Lash-Lifting mit dem Set für Zuhause? Hier findest du alle Antworten.

Was ist ein Wimpernlifting?

Das Wimpernlifting ist eine kosmetische Behandlung, die dauerhaft mehr Schwung für die eigenen Wimpern verspricht. Dabei werden deine Naturwimpern nach oben gebogen. Eine spezielle Flüssigkeit sorgt dafür, dass die Wimpern im Anschluss für einige Wochen an Ort und Stelle bleiben. Das Lash-Lifting ist keinesfalls mit der Wimpernverlängerung zu verwechseln, bei der mit falschen Wimpern gearbeitet wird.

Was ist der Unterschied zwischen Wimpernwelle und Wimpernlifting?

Zwischen dem Wimpernlifting und der Wimpernwelle gibt es einen Unterschied. Bei letzterem werden die Wimpernhärchen um eine Rolle gewickelt, während die Naturwimpern beim Wimpernlifting direkt am Ansatz nach oben gebogen werden. Deshalb wirken die Wimpern beim Wimpernlifting optisch länger als bei der Wimpernwelle. Mittlerweile gibt es sogar Wimpernlifting-Sets zu kaufen, die das Kosmetikstudio direkt zu dir nach Hause holen.

Wie lange hält ein Wimpernlifting?

Ein Wimpernlifting hält bis zu acht Wochen. Zwischen Wimpernlifting-Set und dem Besuch im Kosmetikstudio gibt es kaum einen Unterschied bezüglich der Haltbarkeit.

Wimpernlifting-Set: Was ist bei der Anwendung zu beachten?

Du hast dich für ein Wimpernlifting-Set für Zuhause entschieden? Dann gibt es vorher noch ein paar Hinweise, die du beachten solltest. Versichere dich, dass du nicht allergisch auf die Inhaltsstoffe der verwendeten Produkte reagierst. Dies kannst du an unauffälligen Hautstellen testen oder einen Blick auf die Inhaltsstoffe-Liste werfen. Zudem ist es ratsam, dich im Voraus mit der Anwendungsweise vertraut zu machen. Im besten Fall holst du dir für die Behandlung Zuhause eine:n Freund:in zur Hilfe.

Was muss ein gutes Wimpernlifting-Set enthalten?

Wenn du ein Wimpernlifting-Set kaufen möchtest, solltest du darauf achten, was im Lift-Kit enthalten ist. Oft gibt es auch spezielle Starter-Kits, die alle notwendigen Utensilien direkt mitliefern. Hier liest du, was das Wimpernlifting-Kit beinhalten sollte:

  • Wimpernkleber
  • Dauerwellenlösung
  • Fixierung
  • Pflege
  • Reinigungsmittel
  • Silikonkissen
  • Modellierpinsel

Wimpernlifting-Sets im Vergleich: Welches ist das Beste?

Wenn du dich für ein Wimpernlifting-Set entscheidest, wirst du schnell feststellen: Es gibt unzählige Wimpernlifting-Kits für Zuhause. Aber welches ist das beste Set? Pauschal gibt es darauf keine Antwort, da unsere Wimpern so individuell sind wie wir Menschen. Dennoch gibt es drei Wimpernlifting-Sets, die bei der Mehrzahl der Tester:innen positiv abgeschnitten haben – und die wollen wir dir natürlich nicht vorenthalten.

Wimpernlifting-Set von Iconsign

Das Wimpernlifting-Set von Iconsign ist eines der beliebtesten Sets – zurecht. Es enthält alles, was für ein Wimpernlifting benötigt wird und bietet Silikonkissen in fünf unterschiedlichen Größen. Außerdem ist das Kit für ein Augenbrauenlifting geeignet. Etwa zwölf bis 15 Anwendungen verspricht der Hersteller des Wimpernlifting-Sets.

Affiliate Link
Amazon: Wimpernlifting Set von Iconsign
Jetzt shoppen
16,29 €

Gleebee

Das Lash-Lifting-Set von Gleebee ist unser heimlicher Favorit. Auch dieses Kit enthält alles, was man für die Heimanwendung benötigt. Hier sind die Einzelprodukte nummeriert, damit bei der Anwendung nichts durcheinander gerät. Zudem enthält das Wimpernlifting-Set eine Vitaminlotion, die unsere Wimpern nährt. Und: Der Kleber ist rein pflanzlich.

Affiliate Link
Amazon: Gleebee Wimpernlifting Set
Jetzt shoppen
16,99 €

Scdom

Der Hersteller des Wimpernlifting-Set von Scdom verspricht bis zu 15 Anwendungen mit einem einzigen Kit. Auch hier sind alle wichtigen Utensilien enthalten – inklusive Silikonkissen in fünf unterschiedlichen Größen. Das Highlight: Das enthaltene Keratin in den Produkten pflegt die Wimpern.

Affiliate Link
Amazon: Lash Lifting Set von Scdom
Jetzt shoppen
17,99 €

Wimpernlifting-Set: Welche Größe beim Silikonkissen?

Wenn du das Wimpernlifting-Set kaufst, wirst du schnell bemerken, dass es Größenunterschiede bei den Silikonkissen gibt. Sie sorgen dafür, dass deine Wimpern die gewünschte Form annehmen. Bei der Auswahl des Silikonkissens kommt es vor allem auf die Länge deiner Wimpern an. Sind deine Wimpernhärchen zu lang, biegen sie sich stark nach oben. Für lange Wimpern eignen sich deshalb größere Silikonkissen, während sich kleinere Silikonkissen besser für kurze Wimpern eignen. 

Wimpernlifting-Set: Schritt-für-Schritt-Anleitung für Zuhause

Bevor du loslegst – nicht alle Wimpernlifting-Kits sind gleich aufgebaut. Unsere Anleitung kann sich also von der deines Sets unterscheiden. Schau dir, bevor du loslegst, unbedingt die Anwendungshinweise des Produkts an.

  1. Reinigung: Zuallererst solltest du deine Augen von Make-up befreien. Zudem müssen deine Wimpern fettfrei sein, damit die Produkte ihre Wirkung entfalten können.
  2. Silikonkissen: Das Silikonkissen bestimmt maßgeblich die Form und den Schwung deiner Wimpern. Die richtige Auswahl der Größe ist also wichtig. Das Augenkissen wird dann auf dem oberen Augenlid direkt am Wimpernkranz platziert. Anschließend solltest du alle Härchen vom Ansatz bis zur Spitze an das Silikonkissen drücken. Hierfür kannst du dir auch ein Wattestäbchen zur Hilfe nehmen. Mit dem Wimpernkleber fixierst du die Härchen am Augenkissen. Für optimalen Halt kannst du ihn eine Minute trocknen lassen.
  3. Dauerwellenlösung: Wenn der Kleber getrocknet ist, kommt die Dauerwellenlösung zum Einsatz. Diese trägst du mit dem Modellierpinsel vom Ansatz bis zur Spitze auf die Wimpernhärchen auf. Dann die Wimpern mit etwas Frischhaltefolie abdecken und das Ganze zehn bis zwölf Minuten einwirken lassen. Danach die Wimpern mithilfe eines Wattestäbchens von der Dauerwellen-Lotion befreien.
  4. Fixierung: Jetzt ist das Fixiermittel an der Reihe. Hiermit verfährst du genau wie im vorherigen Schritt. Beachte aber die verkürzte Einwirkzeit von etwa acht bis zehn Minuten. Danach mit einem Wattestäbchen die Fixierung von den Härchen entfernen.
  5. Pflege: Die anschließende Pflege ist sehr wichtig. Doch nicht immer befindet sich eine Pflegelotion im Wimpernpflege-Set. Darauf solltest du achten. Beim Lash-Lifting handelt es sich um eine chemische Behandlung, die deine Wimpern angreift. Die Lotion trägst du genau wie Fixierung und Dauerwellenlösung auf. Lasse die Pflege kurz einwirken und entferne sie anschließend von den Wimpernhärchen.
  6. Wimpern vom Silikonkissen lösen: Im allerletzten Schritt werden die Wimpern sanft vom Augenkissen entfernt. Hier kannst du einen Wimpernrollen-Entferner zur Hilfe nehmen.

Kann man die Wimpern nach dem Lifting färben?

Nach dem Wimpernlifting kann man die Wimpern färben. Das ist sogar sehr beliebt. Die resultierenden dunklen Härchen intensivieren optisch den Schwung der Wimpern und sorgen für ein perfektes Ergebnis. Damit sind Mascara und Wimpernzange endgültig Geschichte. Um den Effekt zu verstärken, kannst du zusätzlich ein Wimpernserum verwenden. Binnen kürzester Zeit werden deine Wimpern deutlich länger und sorgen für einen schönen Augenaufschlag.

Affiliate Link
-36%
Flaconi: Wimpernserum
Jetzt shoppen
56,95 €89,00 €

Macht ein Wimpernlifting-Set die eigenen Wimpern kaputt?

In der Regel schadet das Wimpernlifting-Set den Wimpern nicht – sofern du ein paar Dinge beachtest. Damit die Härchen nicht in Mitleidenschaft gezogen werden, sind regelmäßige Erholungsphasen zwischen den einzelnen Anwendungen empfehlenswert. Ratsam sind etwa zwei Monate Pause zwischen den Liftings. Wenn du magst, kannst du deinen Wimpern mithilfe von Rizinusöl noch eine Extraportion Pflege schenken.

Wimpernlifting: Kosmetikstudio oder Heimanwendung?

Im Grunde spricht nichts gegen die Heimanwendung eines Wimpernliftings. Allerdings ist das Wimpernlifting-Set für Zuhause mit Aufwand verbunden. Du solltest dich vorher unbedingt mit der Anwendung und den möglichen Gefahren vertraut machen. Zudem benötigst du eine ruhige Hand und Geduld. Im Idealfall holst du dir auch eine:n Freund:in zur Hilfe. Das Wimpernlifting beim Profi hingegen ist entspannter, dafür aber teurer. Mit 40–60 Euro solltest du rechnen.

Verwendete Quellen: perfekt-schminken.de, wimpernverlängerung.org

Brigitte

Mehr zum Thema