"Spiele der Macht - 11011 Berlin" mit Martina Gedeck

Teil 4 der BRIGITTE Film-Edition: In "Spiele der Macht - 11011 Berlin" sehen wir Martina Gedeck als Beraterin des Bundeskanzlers, die plötzlich sein Schicksal in der Hand hält.

Über den Film

Die Politologin Sara M. Kardow (Martina Gedeck) lernt als Beraterin des Bundeskanzlers (Manfred Zapatka) sehr schnell den Unterschied zwischen politischer Theorie und Praxis kennen. Der Kanzler übergibt Sara belastende Beweise. Unversehens hat sie bald selbst großen politischen Einfluss: Nichts weniger als das Schicksal des Bundeskanzlers liegt in ihrer Hand...

Markus Imbodens Kanzlerfilm hat, was der Politik oft fehlt: Ehrlichkeit und Gelassenheit. Vor der beeindruckend kühlen Hauptstadtkulisse spielt Martina Gedeck noch wärmer und leidenschaftlicher als sonst, und man erfährt mehr übers Regieren als aus zehn Merkel-Interviews.

Über Martina Gedeck

Martina Gedeck spielte bereits in über 50 Filmen und wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Das Drama "Das Leben der Anderen", in dem sie die weibliche Hauptrolle spielte, bekam 2007 den Oscar als bester ausländischer Film. Gedeck wurde 1961 in München geboren und wuchs im bayerischen Landshut auf. Sie war zuletzt als Terroristin Ulrike Meinhof im Kinofilm "Der Baader Meinhof Komplex" zu sehen.

Der Trailer zum Film

Die BRIGITTE Film-Edition bestellen

Bestellen Sie die BRIGITTE Film-Edition "Starke Frauen" für nur 49,95 Euro gleich hier in unserem Shop.

BRIGITTE.de: Alle Themen im Überblick

Themen in diesem Artikel