8 Ideen für coole Kinderzimmer

Was früher einfach nur funktionell war, muss heute auch noch richtig schön sein. Hier sind unsere Tipps für tolle Kinderzimmer.

Zum Glück gibt es heute unzählige Angebote und DIY-Anleitungen um Zimmer für kleine Charaktere zu zaubern. Und die machen Mamas und Kindern Spaß!

Nehmt euch ein Thema vor!
Egal ob es die Piratenkoje, das Turnzimmer, geometrisch oder einfarbig werden soll: Haltet an eurer Idee fest. Ein stimmiger Rahmen sorgt trotz buntem Spielzeug-Chaos für Ruhe und einen schönen Anblick. Aufgeräumt und unaufgeräumt!

Geschwister-Zimmer

Ein Kinderzimmer für zwei muss nicht monothematisch werden. Jeder kann seine ganz eigene Ecke mit eigenem Konzept samt Farbe und einzigartigen Elementen bekommen. Einfach den Raum schon mal farblich aufteilen. 

An die Wand

Kommt einfach alles, was gefällt! Deko in Neon ist genauso angesagt wie geometrische Wandsticker. Und das können auch die kleinsten Kinder schon mitgestalten. Außerdem hängen wir uns heutzutage auch Kuscheltiere oder Worte und Bilder aus Masking Tape einfach mal auf.

Draußen nach drinnen!

Wieso nur draußen toben und klettern? Wilde Kinder freuen sich auch über eine Kletterwand, das Trampolin oder die Schaukel im eigenen Zimmer. Dabei bitte auf die Sicherheitsvorkehrungen und richtige Montage achten! 

Und wer das Outdoor-Gefühl noch verstärken möchte, kann eine Fototapete vom Wald, der Wiese oder dem Strand dahinter anbringen.

Abenteuer schlafen!
Wenn das bisher ein Problem war, kann ein gemütlicheres Bett helfen! Haus-, Auto oder Hochbetten kommen immer gut an und die Kleinen schlafen nach dem Spielen ruckzuck ein – so zumindest die Theorie… Manche Kinder schlummern auch am liebsten im Spielzelt. Dann für eine richtige Unterlage sorgen, damit das auch gesund ist.

Umbauarbeiten

Wo es früher feste Elemente im Kinderzimmer gab, setzen die Möbeldesigner jetzt immer mehr auf modellierbare Möbel. Dabei lassen sich Betten zu Bänken umbauen oder an die Körpergröße anpassen. Einzelne Schrank- und Regal-Module können immer wieder neu im Raum arrangiert werden, quer oder hochkant gestellt, bunt beklebt, mit Rollen versehen oder mit noch mehr Modulen aufgestockt werden.

Schönen Stauraum schaffen!
Je mehr Möglichkeiten Kinder haben, ihre Spielsachen leicht und schnell wegzuräumen, desto lieber tun sie es tatsächlich auch. Auch da haben die Experten immer mehr stylische Kisten, Truhen und Regale im Angebot. Sehr praktisch sind auch die Spielunterlagen, die sich zum Säckchen zusammenschnüren lassen.

Wie die Großen!

Kinder möchten mit zunehmendem Alter immer mehr selbst machen und das sollte sich auch im Kinderzimmer spiegeln. Dabei können das ganz kleine Elemente sein, die ihnen das ganz große Gefühl von Autonomie geben: eine eigenen Garderobe, ein Spiegel mit Ablage oder die Sitzecke im Zimmer.

Bleibt nur noch zu sagen: Schön ist, was gefällt. Vor allem unseren Kindern!

 

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch
auf Facebook
Fan werden

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Hausbett im Kinderzimmer modern
Kinderzimmer einrichten? Wir haben 8 coole Ideen!

Was früher einfach nur funktionell war, muss heute auch noch richtig schön sein. Hier sind unsere Tipps für tolle Kinderzimmer.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden