Wissenschaftlich erwiesen: Dieser Song macht Babys glücklich!

Experten haben sich zusammengetan, um einen Song zu komponieren, den alle Babys mögen. Das ist das Ergebnis!

Musik kann große Gefühle in uns wecken. Das gilt schon für die Kleinsten. Nicht umsonst lassen wir für unsere Babys Spieluhren laufen, singen Einschlaflieder oder Abzählreime.

Aber welche Musik macht Babys wirklich glücklich? Dieser Frage ging eine Gruppe von Wissenschaftlern nach, im Auftrag des britischen Lebensmittelkonzerns Cow & Gate.

Caspar Addyman, ein Experte für Kindesentwicklung und Musikpsychologin Lauren Stewart haben sich dafür mit der Sängerin Imogen Heap zusammengetan.

Ihre Erkenntnisse: Um Babys zu gefallen, muss ein Song eine einfache Melodie haben, die sich immer wiederholt. Gleichzeitig muss er auch dynamisch sein, damit das Baby dabei bleibt und immer wieder überrascht wird.

Außerdem sollte der Rhythmus dem Herzschlag des Babys entsprechen, der etwas schneller ist als der eines Erwachsenen. Idealerweise wird der Song von einer Frau gesungen - und bei der Aufnahme sollte ein Baby anwesend sein. Denn die Präsenz eines Babys ändere die Stimme einer Frau, was von anderen Babys sehr wohl wahrgenommen wird. 

Das alles haben die Experten versucht umzusetzen - und heraus kam der "Happy Song". Wir haben ihn noch nicht bei Babys ausprobiert, aber angeblich funktioniert er sehr gut. Vielleicht lohnt es sich, eine deutsche Variante davon zu komponieren.

Allerdings haben wir eine Vermutung: Das Lied könnte den Eltern nach dem zehnten Mal hören ordentlich auf den Zeiger gehen ...

Wissenschaftlich erwiesen: Dieser Song macht Babys glücklich!

Lies auch

Schöne und lustige Reime für Kleinkinder

miro

Weitere Themen

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    Newsletter
    Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch
    auf Facebook
    Fan werden

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Happy Song Babys
    Wissenschaftlich erwiesen: Dieser Song macht Babys glücklich!

    Experten haben sich zusammengetan, um einen Song zu komponieren, den alle Babys mögen. Das ist das Ergebnis!

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden