"Mädchen dürfen nicht 'Nein' sagen": Mutter wehrt sich gegen Schul-Regel

Den Mädchen einer sechsten Klasse wird verboten, nicht mit Jungen zu tanzen, die sie fragen. Eine Mutter stört das sehr - und sie wehrt sich erfolgreich!

Was ist passiert?

Natalie Richard aus Utah traute ihren Ohren kaum, als ihre Tochter von der anstehenden Valentins-Tags-Party an ihrer Schule erzählte: Den Mädchen der sechsten Klasse war ausdrücklich eingeschärft worden, dass sie unter keinen Umständen "Nein" zu einem Jungen sagen dürften, der sie zum Tanzen auffordert.

Im Ernst?

Zunächst dachte Natalie, ihre Tochter hätte da was falsch verstanden, aber die Schule meinte es mit der Regel wirklich ernst. 

Was soll denn diese merkwürdige Vorschrift bezwecken?

Die Idee dahinter war ursprünglich wohl nett gemeint: Der "Kanesville Elementary School" ging es darum, kein Kind auszugrenzen und vor der Klasse durch eine Absage zu demütigen. Die Schule ließ auch mitteilen, dass diese Regel seit Jahren in Kraft ist und es noch nie Beschwerden von Eltern gab.

Bis jetzt ...

Natalie war wütend und fassungslos und ging sofort zur Schulleitung. Für sie ging es um die Frage: Was ist jetzt schlimmer? Dass jemand die Antwort "Nein, ich möchte jetzt nicht mit dir tanzen" bekommt? Oder dass Sechstklässlerinnen beigebracht wird, dass ein Mädchen nicht "Nein" zu einem Jungen sagen darf, weil es dessen Gefühle verletzt?

Wie hat die Schule auf die Beschwerde reagiert?

Die Schulleitung war überrascht - es hatte ja noch nie Beschwerden über die Regel gegeben. Auch ein Sprecher des Schulbezirkes erklärte später, dass es um Höflichkeit und Respekt ginge und den Kindern so ein netterer Umgang miteinander vermittelt werden solle.

Und was ist mit dem Respekt vor den Mädchen, die ohne Widerspruch mitmachen müssen?

Auf die wird keine Rücksicht genommen - und genau deshalb ließ Natalie nicht locker. Klar, auf einer Schulparty ist bestimmt nicht jeder Korb nach einer Tanz-Aufforderung freundlich und taktvoll. Aber als Konsequenz durchzusetzen, dass niemand Tanz und Körperkontakt ablehnen darf, ist ganz klar der falsche Weg.

Wie ist die Geschichte ausgegangen?

Die Schule hat die Regelung nun wieder rückgängig gemacht. Wohl auch, weil es viel Kritik im Netz für diese Party-Verordnung gab. Vielleicht sollte man beim nächsten Mal lieber gemeinsam darüber sprechen, wie man einen Tanz höflich absagt und warum es für einen Jungen auch keine Schande ist, auf der Tanzfläche mal einen Korb zu bekommen.


Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch
auf Facebook
Fan werden
Brigitte-MOM-Newsletter

MOM-Newsletter

Mit unserem Newsletter erfährst du alles über die neuesten Online-Beiträge und verpasst keine MOM-Ausgabe!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Partyzwang: Mädchen guckt wütend in die Kamera und hebt die Faust
"Mädchen dürfen nicht 'Nein' sagen": Mutter wehrt sich gegen Schul-Regel

Den Mädchen einer sechsten Klasse wird verboten, nicht mit Jungen zu tanzen, die sie fragen. Eine Mutter stört das sehr - und sie wehrt sich erfolgreich!

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden