Aus der Klasse geworfen für diese Zeichnung - doch die Erklärung ist zum Totlachen

Letztes Video wiederholen
Als nächstes Video folgt in 5 Sekunden:
Kind weint im Auto
Reisekrankes Kind? DAS könnte der wahre Grund sein

Dieses Bild brachte einem Jungen mächtig Ärger in der Schule ein. Dabei ist das Bild doch ganz harmlos - wenn man weiß, was er gezeichnet haben soll!

Wenn Kinder malen, kommen dabei manchmal seltsame Sachen heraus. Eltern oder Lehrer sind dann beschämt oder schockiert und fragen sich: Was um Himmels Willen geht in diesem Kinderkopf vor?! Doch oft ist das, was wir in den Kindergemälden wahrnehmen, nicht das, was die kleinen Künstler aussagen wollten. Auch in diesem Fall, der nun über Twitter bekannt wurde, wurde ein Junge bestraft, weil er seiner Fantasie freien Lauf gelassen haben soll. Was er genau gemalt haben soll, seht ihr in unserem Video. Allerdings solltet ihr es unbedingt bis zum Schluss angucken, denn der Schein trügt — wie so oft im Leben!

Wie kann man sich so irren?

Eine klare Fehlinterpretation dieser mutmaßlichen Kinderzeichnung - aber wie kann sowas passieren? Schließlich sehen die meisten von uns selbst in dieser Zeichnung die Genitalien, und nicht den tatsächlichen Inhalt. Der Grund: Unser Gehirn versucht stets die Welt zu erklären - aber so, dass es uns am wenigsten "anstrengt". Deswegen sehen wir oft genau das, was wir sehen wollen  — einfach, weil wir es kennen. Damit wird uns das Leben sehr erleichtert: Wir reduzieren einen Großteil der komplexen Realität und nehmen nur das wahr, was wichtig ist. Das passiert zum Beispiel auch, wenn das Gehirn Vorhersagen macht: Ist alles wie gewohnt, können wir ohne große Anstrengung durch unseren Alltag spazieren. Wir wissen ja, was auf uns zukommt. Sehen oder erleben wir aber etwas, was nicht ins Bild passt, wird das Hirn aktiv und arbeitet auf Hochtouren, um zu verstehen oder zu reagieren.

Gehirn getäuscht: Kitzeln ist zwecklos!

Übrigens ist diese Fähigkeit zur Vorhersage der Grund, warum wir uns nicht selber kitzeln können: Das Gehirn weiß schon, dass wir es tun werden — der Spaß ist also vorbei, noch bevor wir auch nur zu Lächeln beginnen. Und so kann es passieren, dass unser Gehirn gar nicht anders kann, als in der Zeichnung eine halb rasierte Vagina zu sehen - obwohl es doch tatsächlich um etwas völlig anderes geht!

Hat wirklich ein Kind dieses Bild gemalt?

Ob hinter der auf den ersten Blick frivolen und auf den zweiten Blick so harmlosen Zeichnung tatsächlich ein Schüler steckt, ist schwer nachzuprüfen. Ein Twitter-Nutzer hat die Geschichte geteilt - vielleicht hat er sich nur einen Spaß erlaubt. Sicher ist: Es ist beeindruckend, wie sehr sich unsere Augen und unser Hirn täuschen lassen, oder?!


Themen in diesem Artikel

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    Brigitte-MOM-Newsletter

    MOM-Newsletter

    Mit unserem Newsletter erfährst du alles über die neuesten Online-Beiträge und verpasst keine MOM-Ausgabe!

    Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch
    auf Facebook
    Fan werden

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Aus der Klasse geworfen für diese Zeichnung - doch die Erklärung ist zum Totlachen

    Dieses Bild brachte einem Jungen mächtig Ärger in der Schule ein. Dabei ist das Bild doch ganz harmlos - wenn man weiß, was er gezeichnet haben soll!

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden