After-Baby-Body: "Mein Sohn hat mich gefragt, ob er das meinem Körper angetan hat"

Wenn Mütter schlecht über ihre Körper sprechen, kann dies schlimme Folgen für ihre Kinder haben, wie diese traurige Geschichte von Dreifach-Mama Sarah Nicole zeigt. 

Kinder zu bekommen, hat meinen Körper ruiniert.

Diese schlaffe Haut! Dieser große Bauch! Diese Dehnungsstreifen überall! Viele Mütter leiden sehr darunter, wenn ihre Schwangerschaft und die Geburt ihrer Kinder sichtbare Spuren an ihrem Körper hinterlassen haben.

After-Baby-Body: So sehr leiden Kinder unter Selbstkritik der Mutter

Es ist nur natürlich, dass Mütter, die so sehr unter ihrem Aussehen leiden, hin und wieder entsprechende Bemerkungen machen. Über Sorgen zu sprechen macht sie manchmal ja schon ein wenig kleiner. 

Doch leider können solche negative Bemerkungen über den Körper einer Mutter traurige Folgen für unsere Kinder haben.

Warum, das zeigt diese Geschichte von Sarah Nicole, einer Bloggerin und Mutter von drei Kindern, und ihrem kleinen Sohn, die sie als "thebirdspapaya" auf Instagram gepostet hat:

"Mein Sohn hat mich gefragt, ob er das meinem Körper angetan hat"

"'Mama, hast du ein Muffin-Top?' (Muffin-Top nennt sich das Körperfett, das bei zu engen Klamotten über den Bund quillt.) 

Noch nie flog mein Kopf so schnell herum, wie als ich diese Frage aus dem Mund meines Sohnes hörte. 'Was??' fragte ich. 'Ein Muffin-Top, hast du so etwas?', wiederholte er. 'Wo hast du das gehört?' fragte ich ihn. 

'Eine Mutter im TV hat gesagt, dass sie wegen ihrer Kinder ein Muffin-Top hat und dass sie abnehmen muss und da habe ich mich gefragt, ob du so etwas auch hast und ob wir dir das angetan haben ...'

Bis zu diesem Moment habe ich nicht realisiert, dass meine Kids diese Last mitgetragen haben. 

Lasst mich einen Moment innehalten. Zuerst, es war ein Zeichentrickfilm, in dem mein Sohn diesen Dialog gehört hat. Und zweitens: Diese Worte sind nichts, was er über die Jahre nicht vielleicht auch Zuhause gehört haben könnte. 

"Kinder zu bekommen, hat meinen Körper ruiniert."

"Mit meiner lockeren Haut und den Dehnungsstreifen seit den Kindern kann ich niemals einen Bikini tragen."

All sowas ich selbst schon oft gesagt. Wiederholt. Bis zu diesem Moment habe ich nicht realisiert, dass meine Kids diese Last mitgetragen haben. Sie fühlen sich verantwortlich, weil ich so über meinen After-Baby-Body spreche.

Also lasst mich euch erzählen, wie ich auf diese Frage meines Sohns geantwortet habe ...

'Pass auf, ich habe einen fantastischen Mama-Körper und manchmal kann es sein, dass ich so etwas wie ein Muffin-Top habe, aber lass uns ehrlich sein – das Muffin-Top ist der beste Teil vom Muffin und mein Körper ist so viel besser, weil ich euch habe.' 

Mein Sohn war an dieser Stelle viel zu abgelenkt, um zu antworten. Aber dieser Punkt bleibt.

Meine Körper ist nicht wegen meiner Kinder ruiniert und es tut mir leid, dass ich jemals so empfunden habe.

Mein Körper und mein Leben sind durch meine Kinder erst vollständig und während ich eine lange Reise machen musste, um meinen Körper nach den Veränderungen durch die Schwangerschaft wieder annehmen zu können, bin ich sehr froh, dass ich JETZT die Chance bekomme, die Botschaft zu ändern, die ich meinen Kindern vermittle ...

Muffin-Top? Ja. Aber, wie gesagt, das ist der beste Part vom Muffin! Und dass ich stolz auf meinen Körper bin, das ist genau die Botschaft, die ich meinen Kindern vermitteln möchte."

View this post on Instagram

“Mom do you have a muffin top?” . I don’t think my heads whipped around so fast before upon hearing that question out of Bo’s mouth. “What?” I asked, “A muffin top, do you have one?” he replied. “Where did you hear about that?” I countered. “A mom on tv was saying how because she had kids she had a muffin top and she needed to lose it and I wondered if you had one too and if we did that to you”. . . Let me just pause for a moment. First of all, this was a CARTOON he heard this on. Second of all, this isn’t something he hasn’t also probably heard at home over the years: “Having kids destroyed my body” “Loose skin and stretch marks, I never had a chance at wearing a two piece because I had kids” “Nearly 10lb Boden, my stomach never had a chance” All of those things I’ve said before. All of them. Repeatedly. I didn’t realize until today, until this moment that my kids were bearing that burden as well. They feel responsible because of how I talk about my post-baby body. So let me tell you how I responded... “Well I have an awesome mom bod and it can sometimes be a what some would call a muffin top, but let’s be real - the muffin top is the best part of the whole muffin, and my body is so much better for having you all”. He was far too distracted to even respond by that point. But the point remained. My body is not ruined by kids and I’m sorry I ever felt that. My body and my LIFE is complimented by them and while I had to journey through embracing the truths behind a changing body through motherhood and more, I’m so glad that I can change the message they hear now. . . Muffin top? Sure. Like I said, it’s the best part of the muffin anyhow. And having a body I’m proud of is exactly the kind of messaging I want them to hear from here on out.

A post shared by Sarah Nicole (@thebirdspapaya) on

Sarah möchte anderen das Gefühl geben, nicht allein zu sein

Sarah Nicole war selbst sehr lange sehr unzufrieden mit ihrem Körper. Irgendwann war sie es so leid, dass sie beschloss abzunehmen, um sich endlich wieder wohl zu fühlen. 45 Kilo hat sie abgenommen und auf ihrem Weg zurück zu einem positiven Körpergefühl tausende Follower auf Instagram inspiriert. Denn auch als die Kilos runter waren, fiel es Sarah Nicole noch lange schwer, ihren Körper wieder liebevoll zu betrachten. 

Heute ist ihr das wieder möglich und seitdem lautet ihre Mission: anderen dabei helfen, ihren eigenen Wert zu sehen, ihre Körper zu lieben und sich weniger allein in der Welt zu fühlen.

Videotipp: Geburt durch Kaiserschnitt? - Darum hast nicht versagt!

Gefühle nach der Geburt: Geburt durch Kaiserschnitt? - Darum hast nicht versagt!
mh
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch
auf Facebook
Fan werden
Brigitte-MOM-Newsletter

MOM-Newsletter

Mit unserem Newsletter erfährst du alles über die neuesten Online-Beiträge und verpasst keine MOM-Ausgabe!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

After-Baby-Body: So sehr leiden Kinder unter Selbstkritik der Mutter
After-Baby-Body: "Mein Sohn hat mich gefragt, ob er das meinem Körper angetan hat"

Wenn Mütter schlecht über ihre Körper sprechen, kann dies schlimme Folgen für ihre Kinder haben, wie diese traurige Geschichte von Dreifach-Mama Sarah Nicole zeigt.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden