Schonungslose Abrechnung! DAS ist die ehrlichste Traueranzeige aller Zeiten

Kurz bevor Hubert Martini starb, verfasste er noch seine eigene Traueranzeige. Vermutlich um sicher zu gehen, dass seine Worte die entsprechenden Personen auch genau so erreichten, wie er es wollte. Und die dürften nach DIESEN Zeilen alles andere als erfreut sein ...

Hubert Martini wird auch nach seinem Tod so schnell wohl niemand vergessen – dafür hat er selbst gesorgt. Denn seine selbst verfasste Traueranzeige ist keine Aneinanderreihung von tröstenden Worten. Sie ist ehrlich und schonungslos und dürfte so manchem übel aufstoßen. Es ist eine Abrechnung, die es in sich hat.

"Ich, Hubert Martini (offen, ehrlich und nachtragend) melde mich hiermit vom Leben ab", so beginnen die wohl ehrlichsten Zeilen, die je in einer Traueranzeige geschrieben wurden. Zunächst geht es noch harmlos weiter. Der Verstorbene dankt seiner "wunderbaren Frau", seinem Sohn, seinen Enkeln und den "wenigen Freunden", die ihn in seinem Leben begleitet haben.

Überraschung! Diese "Bauchschmerzen" veränderten ihr Leben

"Manchen habe ich damit wehgetan – und das war gut so"

Doch so freundlich geht es nicht weiter. Im letzten Absatz der Anzeige, die in der Trierer Tageszeitung "Trierischer Volksfreund" veröffentlicht wurde, packt Martini so richtig aus: "Offenheit und Ehrlichkeit waren mir immer sehr wichtig. Manchen habe ich damit wehgetan – und das war gut so", schreibt er und bezieht sich dabei wohl auf seine Geschwister und deren Angehörige. Denn weiter heißt es: "Den anderen fünf Kindern meiner Eltern und deren Partnern und Nachkommen verbiete ich die Teilnahme an dieser Feier. Ihr seid alle ausgeladen!"

Alle anderen haben sich hingegen an bestimmte Wünsche des am 24. Juni diesen Jahres Verstorbenen zu halten. "Ich war überzeugter Atheist – und bin es geblieben! Also auf der Verabschiedungsfeier keine Trauerkleidung, keine Kreuze oder sonnige Worte oder versteckte religiöse Symbole. Als Blumen, wenn überhaupt, bitte nur gelbe oder orange Lilien ohne starken Geruch."

In diesem Sinne: Ruhe in Frieden, lieber Hubert Martini!

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-MOM-Newsletter

MOM-Newsletter

Mit unserem Newsletter erfährst du alles über die neuesten Online-Beiträge und verpasst keine MOM-Ausgabe!