Baby nach 13 Fehlgeburten: "Der Kinderwunsch war alles, wofür ich gelebt habe"

Dass sie jetzt ihre kleine Tochter in den Armen halten kann, ist für Laura Worsley ein Wunder. Aufgrund einer Autoimmunerkrankung erlitt Laura 13 Fehlgeburten. Wie ihr Kinderwunsch schließlich doch noch erfüllt werden konnte.

"Der Kinderwunsch war alles, wofür ich gelebt habe. Ich habe Jahre meines Lebens verloren und ich dachte einfach: Wenn ich kein Kind haben kann, weiß ich nicht, wofür ich leben soll", erzählt die Britin Laura Worsely im Interview mit "BBC".

Baby nach 13 Fehlgeburten

13 Mal mussten sie und ihr Mann Dave die grausame Erfahrung einer Fehlgeburt erleben, hilflos zusehen, wie ihr Traum vom Babyglück immer wieder zerplatzte. Jahrelang ertrugen Laura und Dave unvorstellbares Leid. Elf ihrer Babys verlor Laura im ersten Trimester, zwei Jungen in der 17. und der 20. Schwangerschaftswoche. "Wenn ich ehrlich sein soll, weiß ich nicht, wie ich damit fertig geworden bin", berichtet Laura.

Laura kämpft für ihren Kinderwunsch

Nach der dritten Fehlgeburt wurde Laura klar: Es kann nicht normal sein, dass sie immer wieder Kinder verliert. Sie besucht Fachärzte und Spezialisten, begegnet schließlich Dr. Quenby, die zu einer speziellen Forschungseinheit gehört.

Diese findet heraus, was Laura das Leben so furchtbar schwer macht: Laura leidet unter dem Antiphospholipid-Syndrom (APS), einer Autoimmunerkrankung, die zu den wiederholten Fehlgeburten führt. 

Ärztin stellt endlich die Diagnose

Um für Laura und ihren Mann den Wunsch nach einem Baby doch noch erfüllen zu können, entwickeln Dr. Quenby und weitere Ärzte eine spezielle Therapie. Die Symptome der Autoimmunerkrankung werden so während der Schwangerschaft unterdrückt.

"Unser kleines Wunder"

Laura wird schwanger – und endlich überglückliche Mutter der kleinen Ivy Rose. Auf Facebook verkündet Laura ihr großes Babyglück:

"Dave und ich sind so glücklich, die Ankunft unseres kleinen Mädchens verkünden zu können. Sie hat noch eine lange Reise vor sich, aber es geht ihr gut ... unser kleines Wunder."

Dave and myself are so pleased to announce the arrival of our baby girl... Ivy Rose Worsley Not sure who knew.. it was...

Gepostet von Laura Worsley am Freitag, 14. September 2018

Das Mädchen kommt als Frühchen zur Welt, übersteht jedoch tapfer die ersten kritischen Wochen als Frühchen, und ist heute ein gesundes kleines Mädchen. Für ihr Eltern ist ihr größter Herzenswunsch in Erfüllung gegangen.

Videotipp: Schwangerschaft: Frau spendet Eizellen, um Partnerin Kinderwunsch zu finanzieren

Schwangerschaft: Frau spendet Eizellen, um Partnerin Kinderwunsch zu finanzieren
mh
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-MOM-Newsletter

MOM-Newsletter

Mit unserem Newsletter erfährst du alles über die neuesten Online-Beiträge und verpasst keine MOM-Ausgabe!