Im Ernst?! Diesen Song spielte Ryan Reynolds, als Blake Lively ihr Kind bekam

Die Ärztin hätte vor Lachen fast das Baby fallen lassen. 

Wir lieben Ryan Reynolds ja (unter anderem ...) für seinen unschlagbaren Humor. Auf seinem Twitter-Account postet der Schauspieler und Ehemann von Blake Lively regelmäßig Sätze wie: "Für meine Tochter würde ich durchs Feuer gehen. Also nicht FEUER, das wäre zu gefährlich. Aber durch einen supernassen Raum. Aber nicht zu nass, wegen meiner Frisur." Auch seine Familie wird also regelmäßig Opfer seiner schrägen Witze. 

"Sex nach dem Baby? Ach Jungs, wenn ihr wüsstet ..."

Das neueste Geständnis aus dem Hause Lively-Reynolds setzt dem Ganzen aber echt die Pappkrone auf! 

Presswehen? Hey, lass uns Soul hören!

Blake Lively erzählte in einem Interview mit dem Designer Michael Kors, dass ihr Mann bei der Geburt ihrer gemeinsamen Tochter Musik auflegte. Aber keine chillige Entspannungsmusik, sondern diesen Soul-Hit von Marvin Gaye.


Der Titel "Let's get it on" ist durchaus doppeldeutig. Man kann es mit "Los jetzt, bring's ins Rollen!" übersetzen. Aber auch anzüglich mit "Lass es uns treiben!". 

Um über solche Wortspiele zwischen Wehen, Schweiß und Blut lachen zu können, braucht man echt Humor! Frauen, die nicht Blake Lively heißen, hätten Ryan Reynolds vermutlich mit dem Gebärstuhl erschlagen. Aber die Schauspielerin blieb cool und erzählt im Interview trocken, dass die Ärztin vor Lachen fast das Baby fallen gelassen hätte.

Leider hat Blake Lively nicht verraten, welchen Song Ryan bei der Geburt der zweiten Tochter spielte.

Wir tippen auf: "Push it" von Salt'n'Pepa.

miro
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-MOM-Newsletter

MOM-Newsletter

Mit unserem Newsletter erfährst du alles über die neuesten Online-Beiträge und verpasst keine MOM-Ausgabe!