Tanzen mit Baby - diese Mütter haben den Groove!

Allen Moms, die mit Spaß wieder fit werden wollen, empfehlen wir: tanzen! Wie viel Laune das macht, zeigen diese Teilnehmer des "KangaGroove"-Kurses.

Für diesen neuen Fitnesstrend müssen Mütter weder Babysitter noch Großmütter mobilisieren. Denn die Babys machen einfach mit!

"KangaGroove" nennen sich die Tanzkurse, die ein Paar aus Kalifornien in den USA entwickelt hat. Meeshi und Amber sind professionelle Tanzlehrer und erwarten selbst gerade ein Baby. Daher lag die Idee nahe, ein Angebot für Mütter, Väter und ihre Kinder zu entwickeln. Denn Tanzen macht nicht nur fit - es tut auch der Seele gut!

Und das kommt an: Das Video, das Meeshi und Amber auf ihrer Facebook-Seite gepostet haben, wurde schon von mehr als drei Millionen Menschen gesehen, und alle sind entzückt von den groovenden Mamas und Babys.

Babys am Körper tragen - aber richtig

Möglich machen das Tanzen mit Kind geeignete Babytragen, mit denen die Kleinen sicher und dicht am Körper der Mutter geschnallt sind. Tatsächlich sollten Mütter hier vorsichtig sein und sich am besten von Trageberaterinnen helfen lassen, ehe sie losrocken - denn eine falsche Haltung kann schädlich für die Kinder sein.

Meeshi und Amber geben auf ihrer Website auch Tipps für das sichere Tragen der Babys.

In Deutschland ist der KangaGroove noch nicht angekommen. Aber es gibt vereinzelt ähnliche Angebote, zum Beispiel die "BabyFlowDance"-Kurse der Trageberaterin und Tanzpädagogin Mariola Kompala in Hamburg.

Wir hoffen, dass sich dieser Trend schnell auch hierzulande durchsetzt! Meeshi und Amber jedenfalls würden damit am liebsten die ganze Welt erobern.

miro
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-MOM-Newsletter

MOM-Newsletter

Mit unserem Newsletter erfährst du alles über die neuesten Online-Beiträge und verpasst keine MOM-Ausgabe!