Unbemerkt schwanger - auf der Toilette bekam sie ihr Baby

Diese Geschichte klingt so verrückt, dass man sie kaum glauben mag: Die 20-jährige Charlotte Bryant aus Wales war 9 Monate lang unbemerkt schwanger - nicht mal Ärzte bemerkten das Baby in ihrem Bauch.

Wie kann sowas nur passieren? Dass Frauen lange Zeit nicht bemerken, dass ein Baby iin ihrem Bauch wächst, hat man ja schon öfter gehört - aber in diesem Fall haben offenbar auch drei Ärzte komplett versagt.

Charlotte Bryant aus Cardiff in Wales hatte die Mediziner aufgesucht, weil sie unter Rückenschmerzen und Bauchbeschwerden litt. Sie habe nach eigener Aussage zwar gemerkt, dass sie einige Kilo zugenommen habe, schob das aber auf den ein oder anderen Kuchen, den sie in der Zeit zuvor gegessen hatte.

Vollkommen irre: Einer der Ärzte diagnostizierte laut Daily Mail eine Verstopfung und verschrieb Charlotte Schmerztabletten und Abführmittel.

Geburt auf der Toilette

Was nach diesem Arztbesuch passierte, beschreibt Charlotte in der Daily Mail so:

"Ich habe die Abführmittel genommen und musste nach einiger Zeit zur Toilette." Doch statt einer Verstopfung, die sich löst, kam Baby Joshua zur Welt - offenbar vollkommen unerwartet: "Ich hatte wirklich keine Ahnung, dass ich schwanger bin!"

Und weiter: "Ich habe sofort nach meinem Bruder gerufen und gebrüllt, dass ich ein Baby bekommen habe. Er sagte, ich soll aufhören, so einen Quatsch zu erzählen - bis er den Kleinen in meinen Armen sah."

Mit einem Rettungswagen kamen Charlotte und ihr Neugeborenes sofort in eine Klinik, wo sie versorgt wurden. Und Kindsvater Daniel, der Freund von Charlotte? "Ich habe ihm per Handy ein Foto von Joshua geschickt und ihm gesagt, dass er Vater geworden ist. Er war ganz schön geschockt."

Charlotte unterstrich gegenüber der Daily Mail noch einmal deutlich, sie habe keine Ahnung gehabt, dass sie schwanger war: Sie habe ihre Tage regelmäßig bekommen und auch keine Bewegungen in ihrem Bauch gespürt.

Unbemerkte Schwangerschaften - häufiger, als man denkt

Tatsächlich ist die Geburtsgeschichte von Charlotte gar nicht so ungewöhnlich. Gegenüber Eltern.de erklärt der Berliner Gynäkologe und Psychotherapeut Peter Rott, dass auf 500 Schwangerschaften eine unbemerkte kommt. Das sei eine deutlich höhere Anzahl als etwa die der Drillingsgeburten, die in Deutschland einmal pro 7.200 Geburten vorkämen.

Weitere Infos zu unbemerkten Schwangerschaften findet ihr im Artikel auf Eltern.de.

fm
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch
auf Facebook
Fan werden
Brigitte-MOM-Newsletter

MOM-Newsletter

Mit unserem Newsletter erfährst du alles über die neuesten Online-Beiträge und verpasst keine MOM-Ausgabe!