Innig und warm: Warten aufs Baby

Eine Schwangerschaft ist eine ganz besondere Zeit. Aber nur nachts, wenn sich die Hektik des Alltags legt, finden werdende Eltern wirklich zusammen. Wie das aussieht? Schaut selbst!

Jana Romanowa: "Waiting"

Für ihre Fotoserie "Waiting" ist die russische Fotografin Jana Romanova jahrelang auf Leitern geklettert, um schlafende Paare von oben zu fotografieren. Alle Paare leben in St. Petersburg oder Moskau, alle Fotos sind früh morgens in ihren Schlafzimmern entstanden. Die Männer und Frauen hatten keinerlei Kontrolle über ihr Aussehen.

Was alle Paare gemeinsam haben: Sie werden Eltern und strahlen eine große Innigkeit aus. Doch die Fotos spüren nicht nur der Nähe der Liebenden nach, während sie aufs Baby warten. Sie zeigen auch, wie junge Familien in russischen Großstädten leben, was sie besitzen, wie sie wohnen – mehr als 20 Jahre nach Auflösung der Sowjetunion, einem Land, das die ungeborenen Kinder nur aus Geschichtsbüchern kennen werden.

Auf die Idee für "Waiting" kam Jana Romanova 2009, als die ersten Freunde von ihr schwanger wurden. Sie war so glücklich mit den Bildern, dass sie alle werdenden Eltern in ihrem Bekanntenkreis bat, ihr Einlass ins Schlafzimmer zu gewähren. Irgendwann begann Romanova, in sozialen Netzwerken nach Paaren zu suchen, die bereit wären, sich fotografieren zu lassen.

Eine der Schlafenden ist Ekaterina: "Wenn man sich die Fotos von 'Waiting' anschaut, spürt man, dass diese Menschen in einem Geheimnis verbunden sind, in dem Mysterium, neues Leben zu schenken", sagt sie. "Und man freut sich mit ihnen."

In diesem Video erzählt Jana Romanowa, wie sie arbeitet und warum sie Geld für ihr Fotobuch sammelt:

Jana Romanowa möchte ihre Fotos als Zeitdokument erhalten und sammelt Geld, um 40 Fotos als Buch herauszugeben - 40 Fotos für 40 Wochen Schwangerschaft. Findet ihr die Bilder der schlafenden Paare auch so rührend wie wir? Hier könnt ihr noch bis 12. April für das Buch spenden.

sar
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-MOM-Newsletter

MOM-Newsletter

Mit unserem Newsletter erfährst du alles über die neuesten Online-Beiträge und verpasst keine MOM-Ausgabe!