Stillen oder Flasche? Dieses wunderbare Bild zeigt, was wirklich zählt

Maya Vorderstrasse, Mama von zwei Kindern, hat auf Instagram eine wunderbare Botschaft an alle Mütter gepostet.

Was seht ihr, wenn ihr das Foto oben anschaut? Eine verantwortungslose Mutter? Eine Frau, die ihren Kindern Schaden zufügt, oder zumindest einem davon, weil sie es mit einer Flasche füttert?

Oder seht ihr nicht vielmehr eine wunderschöne Mutter mit zwei zuckersüßen Kindern, die ganz viel Liebe und Fürsorge ausstrahlt?

Eine Botschaft, die wir uns zu Herzen nehmen sollten

Die Frau auf dem tollen Bild ist die Instagrammerin Maya Vorderstrasse und sie hat mit diesem Bild eine wichtige Botschaft an alle Mütter geschrieben, die sich mit dem Thema Stillen schwertun und deswegen ein schlechtes Gewissen haben.

"Ich habe immer davon geträumt, dass ich meine Kinder so lange stille, wie es nur möglich ist", sagt die Mutter aus Irland. Als ihre erste Tochter geboren wurde, klappte es zunächst auch wunderbar mit dem Stillen, sie genoß diese Momente der tiefen Verbundenheit mit ihrem Kind. Doch als das Baby sechs Monate alt wurde, versiegte Mayas Muttermilch. Auf Instagram schreibt Maya:

Ich spürte, wie mein Herz zerbrach und mich die Schuldgefühle fast auffraßen. Wir mussten anfangen, sie mit der Flasche zu füttern, und ich dachte, dass unsere Bindung darunter leiden würde und dass sie sicher denken würde, ich würde nicht alles für sie geben. Doch dann wurde mir klar: Nichts hatte sich verändert. Es war immer noch unser Moment, sie griff immer noch in meine Haare und lächelte mich mit ihren Augen an. Sie war so glücklich. Genährt. Geliebt.

Inzwischen hat Maya ein zweites Kind bekommen, das sie derzeit noch stillt. Durch ihre Erfahrung beim ersten Kind kann sie das nun umso mehr genießen, weil sie weiß: Selbst wenn nicht alles so läuft wie geplant, wird ihre Liebe immer die gleiche sein, und das Kind wird es spüren. Diese Zuversicht möchte sie anderen Müttern mit auf den Weg geben.

Ich kenne euren Weg nicht, aber ich kann euch sagen: Wie auch immer eure Entscheidung oder eure Umstände aussehen – fühlt euch nicht schuldig oder unzulänglich. Nie. Liebt sie einfach und tut das Beste, was ihr könnt. Ihr seid Rockstars. Egal. Was. Kommt. Wie auch immer euer Fütterungsritual aussieht, es ist hart genug, eine Mutter zu sein, also lasst uns uns gegenseitig unterstützen.

Das hast du sehr schön gesagt, Maya – wir stimmen voll und ganz zu!

miro
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch
auf Facebook
Fan werden
Brigitte-MOM-Newsletter

MOM-Newsletter

Mit unserem Newsletter erfährst du alles über die neuesten Online-Beiträge und verpasst keine MOM-Ausgabe!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

stillen oder flasche
Stillen oder Flasche? Die wunderbare Botschaft hinter diesem Bild 💕

Maya Vorderstrasse, Mama von zwei Kindern, hat auf Instagram eine wunderbare Botschaft an alle Mütter gepostet.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden