Jüngste Mutter der Welt: Lina ist erst 5, als sie ein Baby bekommt

Es klingt zu unglaublich, um wahr zu sein. Und doch ist es passiert: Mit fünf Jahren wird Lina aus Peru schwanger und damit zur jüngsten Mutter der Welt. Im Video seht ihr die ganze Geschichte.

Trauriger Rekord: Mädchen wird zur jüngsten Mutter der Geschichte
Letztes Video wiederholen
Als nächstes Video folgt in 5 Sekunden:
Kinderlose Paare: Diese Frage ist ein No-Go!
Ungewollt Kinderlos: Diese Frage ist ein absolutes No-Go!

Als der Bauch des Mädchens 1939 plötzlich immer dicker wird, sind ihre Eltern ratlos. Sie suchen Hilfe bei einem Schamanen aus ihrem Dorf, der glaubt, dass Lina einen Tumor hat oder aber von einer Schlange befallen wurde, die sich in ihrem Körper eingenistet hat. Zum Glück für Lina bitten ihre Eltern kurz darauf auch einen Mediziner um Rat, der nach einer Röntgen-Untersuchung Erschreckendes feststellt: Lina ist schwanger.

Der Arzt Gerado Lozada weiß außerdem, dass seine junge Patienten an der sogenannten Pubertas praecox leidet, einer verfrüht eintretenden Pubertät. Bereits mit zweieinhalb Jahren bekam sie ihre Periode. Ihre Geschlechtsorgane, ihre Körperbehaarung und ihre Knochenhärte entsprechen zudem der einer erwachsenen Frau.

Ärzte sicher: Lina wurde vergewaltigt!

Am 14. Mai 1939 bringt Lina Medina schließlich einen gesunden Jungen per Kaiserschnitt zur Welt. Sie nennt ihn Gerado – zu Ehren ihres Arztes. Wer der Vater des Kindes ist, weiß hingegen niemand. Dr. Lozada ist sich aber sicher, dass nur eine Vergewaltigung in Frage kommt. Linas Vater gerät daraufhin in Verdacht, wird festgenommen, kurze Zeit später aber aus Mangel an Beweisen wieder freigelassen. Wer wirklich der Vater des Kindes ist, darüber schweigt Lina bis heute.

Nach der Geburt wachsen Lina und ihr Sohn gemeinsam bei Verwandten auf. Gegen den Widerstand ihres Vaters, der sich Vorteile für die Familie erhofft, bemühen sich die Ärzte nach Kräften, die beiden von der Öffentlichkeit fernzuhalten, denn immer wieder kommen Angebote von Jahrmarktbetreibern, die das Mutter-Sohn-Gespann als Kuriosität ausstellen wollen.

Ihr Sohn stirbt mit 40 Jahren

Lina, wie auch der Rest ihrer Familie betrachten ihren Sohn derweil als ihren kleinen Bruder. Mit Hilfe ihres Arztes macht Lina eine Schulausbildung und arbeitet danach einige Jahre in dem Krankenhaus, in dem sie ihren Sohn gebar. Doch das Schicksal meint es nicht gut mir ihr: Mit 40 Jahren stirbt Gerado an einer Knochenkrankheit. 

Heute ist Lina 81 Jahre alt und lebt zusammen mit ihrem Ehemann Raul in Chicago Chico, einer informellen Siedlung im Umkreis von Lima. Sie haben einen gemeinsamen Sohn, den Lina mit 38 Jahren zur Welt brachte. Bis heute gibt sie keine Interviews.  

ag
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-MOM-Newsletter

MOM-Newsletter

Mit unserem Newsletter erfährst du alles über die neuesten Online-Beiträge und verpasst keine MOM-Ausgabe!