VG-Wort Pixel

Kind schläft auf der Hutablage: Auf dieses Foto folgte Ärger


An alle Eltern: Bitte nicht nachmachen.

Wir haben ja eigentlich viel Verständnis für Eltern, die ihr Kind auch mit ungewöhnlichen Mitteln zum Schlafen bringen wollen. Übermüdete Kinder sind einfach Gift für die Nerven. Das gilt besonders auf langen Reisen.

Diese Familie hier hat den Bogen allerdings weit überspannt. Sie hat den zweijährigen Sohn nämlich einfach zum Schlafen auf die Hutablage des Autos gelegt – und fuhr so in Bayern auf die Autobahn!

Es dauerte natürlich nicht lange, bis andere Autofahrer das schlafende Kind in der Heckscheibe sahen, es fotografierten und sich bei der Polizei meldeten. Diese hielt das Auto in der Nähe von Ingolstadt an. Tatsächlich war der Junge überhaupt nicht gesichert. Wäre das Auto in einen Unfall verwickelt worden – wir mögen uns nicht ausmalen, was dem Kind dann passiert wäre.

Der Familie droht nun ein Bußgeld.  


Mehr zum Thema