12-Jährige verteidigt kleine Schwester gegen fieses Mobbing

Diese 12-Jährige lässt nicht zu, dass ihre Schwester weiter weinen muss und schickt deren Peinigern eine Einladung, die es in sich hat.

Große Geschwister: Gut gegen Schul-Mobbing

Da staunte Twitter-Userin Daisy nicht schlecht: Die beiden Mädchen, die sie babysittete, waren in Punkto Schwestern-Solidarität offensichtlich unschlagbar.

Was war passiert? Die kleinere Schwester der beiden hatte erzählt, dass sie von anderen Mädchen in der Schule gemobbt und geärgert wurde. Ihre große Schwester Ava nahm prompt die ganze Weisheit ihrer 12 Lebensjahre zusammen und entschied: Diese kleinen Zicken kriegen keine mündliche Verwarnung von mir - sondern diese schriftliche Einladung!

"Ihr seid ?-lich eingeladen!"

"Hey, ihr! Ihr, Elke, Grace und Ashley seid offiziell eingeladen, nicht mehr so bescheuert zu meiner Schwester zu sein!

Wann: Jetzt sofort!! Wo: Überall! Was ihr mitbringen könnt: Eure zickige Art, und schmeißt sie gleich in den Müll! Warum: Richtig geraten, Leute, ihr seit total bescheuert!

Um Antwort wird gebeten:*Ava unter (859)-tschüss-idioten und ava@hörtgefälligstauf.gmail.com

*Keine Sorge, falls ihr es nicht schaffen solltet - ihr könnt euch sonst auch jederzeit bei mir meine stinksaure, aufgeladene Siebtklässlerinnen-Wut abholen!

Ich hoffe** ihr schafft es!

Ava ?

**(wehe, wenn nicht!)

Alle sollten eine Schwester wie Ava haben

Auch die Rückseite der "Einladung" hat es in sich: Das Wort "Stop" übersetzt in 20 Sprachen ("... weil Englisch offensichtlich für euch nicht ausreicht").

Keine Frage: Wenn es um ihre kleine Schwester geht, hört für Ava der Spaß ganz klar auf! Es ist nicht bekannt, wie die Reaktion auf die nette Karte war - aber wir vermuten mal scharf, dass Mobbing, Ärgern und Tränen bestimmt der Vergangenheit angehören.

heh
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-MOM-Newsletter

MOM-Newsletter

Mit unserem Newsletter erfährst du alles über die neuesten Online-Beiträge und verpasst keine MOM-Ausgabe!