VG-Wort Pixel

Adoption Mann adoptiert fünf Geschwister, um sie nicht zu trennen

Überglücklich: Diese Kinder dürfen nun zusammen aufwachsen

Mehr
Robert Carter konnte nicht mitansehen, dass fünf Geschwister auseinander gerissen werden sollten - kurzerhand adoptierte er sie alle auf einmal und wurde so alleinerziehender Fünffach-Vater.

Was ist passiert?

Robert Carter aus Ohio hat eine echte Heldentat vollbracht: Auf einen Schlag hat er ganze fünf Geschwisterkinder bei sich aufgenommen, um ihnen ein Zuhause zu bieten, in dem sie alle zusammen aufwachsen können. Von einem Tag auf den anderen wurde er vor dem Gesetz zum Vater von Kiontae, vier, Giovanni, fünf, Makayla, acht, Robert Junior, neun und Marionna, zehn.

Das ist wunderbar! Wie kam er denn dazu, so viele Kinder bei sich aufzunehmen?

Das hat auch mit der persönlichen Geschichte von Robert Carter zu tun: Er wuchs selbst in Pflegefamilien auf und hatte jahrelang keinen Kontakt zu seinen Geschwistern. Diese Erfahrung war sehr prägend für ihn und ihm war es wichtig, dass andere Kinder in einer ähnlichen Situation es später einmal besser haben sollten als er.

Und diesen Wunsch hat er in die Tat umgesetzt?

Das hat er, und es hat ihn viel Mühe gekostet. Zunächst wurde er Pflegevater für die drei Jungen und erfuhr, dass sie noch zwei Schwestern hatten, die getrennt untergebracht wurden. Schnell versuchte er, den Kontakt zu den Schwestern herzustellen, um wenigstens eine gemeinsame Verabredung zum Spielen der Kinder zu organisieren. 

Hat das funktioniert?

Ja, und es war dieses Treffen, dass das Leben aller Beteiligten verändern sollte. Robert hatte vorher schon beschlossen, dass er die drei Jungen adoptieren wollte, aber die Begegnung der Geschwister veränderte seine Pläne noch einmal. "Die Kinder sahen sich und fingen an, sich zu umarmen und zu weinen, und wollten sich gar nicht loslassen", sagte Robert gegenüber der "Daily Mail". "Das war der Moment in dem ich wusste, okay, ich nehme alle fünf."

Und das hat geklappt?

Ja, tatsächlich: Obwohl Robert mit 29 Jahren vergleichsweise jung ist, als Friseur nicht besonders reich ist und sich darüber hinaus ganz alleine um die vielen Kinder kümmern muss, wurde die Adoption genehmigt - und für die fünf Geschwister ein Traum wahr. "Meine fünf Kinder sind unglaublich", sagt Robert. "Viele Menschen glauben, es ist fast unmöglich, sowas alleine und ohne Haus hinzukriegen, aber es ist viel leichter als die Leute glauben und Kinder brauchen Eltern - egal, ob ein oder zwei davon."

heh Brigitte

Mehr zum Thema