Schnuller-Protest: Überzeugendes Plädoyer gegen Mittagsschlaf

Müdigkeit ist so wie alles im Leben eine Sache der Definition. Einer beruft sich auf diese Tatsache scheinbar nicht zu ersten Mal ...

Diese Diskussion wird jeder Mami bekannt sein: Die Schlafenszeit für das Kind ist längst überschritten, davon selig schlummernd im Bett zu liegen, ist es allerdings weit entfernt.

Die zwei Meinungen darüber, wann die dazu nötige Müdigkeit erreicht ist, könnten dabei nicht unterschiedlicher sein. Und so findet man sich jeden Tag aufs Neue in der selben Argumentation wieder.

Dieser kleine Kerl hier hat es perfektioniert, diese Diskussion zu führen, ohne auch nur ein überflüssiges Wort verlieren zu müssen. Mimik und Gestik sagen unmissverständlich: Müde? Ich!? Wo denkst du hin, Mama!

Die gekonnte und nicht weniger charmante Art, seine Meinung gegenüber den Schlaf-Plänen seiner Mutter auszudrücken, lässt uns vermuten, dass dieser Kampf regelmäßig ausgetragen wird.

Man kann ihm nicht vorwerfen, er hätte es nicht versucht - Wenn er seine Ziele auch in Zukunft so hartnäckig verfolgt, wird er alle Gegner und Hindernisse bezwingen.

Außer Mami - die kennt ihn dafür viel zu gut!

LV

Themen in diesem Artikel

Kommentare (1)

Kommentare (1)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    In dem Alter kam unser Kind ins Bett,wenn es müde war. Das bedeutete sogar die Kindergartenzeit hindurch gegen 21.30 Uhr,manchmal 22.Uhr. Dann war er sehr müde und es ging recht schnell zu Bett. Müdigkeit war zu er kennen, dann wurde er quengelig. Ich habe nie Theater mit der Schlafenzeit gehabt. Mittagschlaf hatte er nie,und morgens war er gegen 6 Uhr bereits wach.Wenn ertagsüber doch mal schlief,dann für 5 Minuten über den Bauklötzen.Interessanter weise,war er als er Schüler war bereits gegen 20 Uhr müde.Zu Bett gehen war so für uns nie ein Streitpunkt. Ich finde das im übrigen auch kontraproduktiv,sich über so etwas zu streiten. Ich empfand es selbst für mich als blöd früh ins Bett zu müssen und habe sobald ich lesen konnte immer "unter der Bettdecke" geschmöckert. Er wird was,und ich bin was geworden. Tagsüber quengelnder Kinder haben meist keinen Müdigkeitsschub, oder aber weigern sich das ungeliebte Schläfchen zu nehmen.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-MOM-Newsletter

MOM-Newsletter

Mit unserem Newsletter erfährst du alles über die neuesten Online-Beiträge und verpasst keine MOM-Ausgabe!

Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch
auf Facebook
Fan werden

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Schnuller-Protest: Überzeugendes Plädoyer gegen Mittagsschlaf

Müdigkeit ist so wie alles im Leben eine Sache der Definition. Einer beruft sich auf diese Tatsache scheinbar nicht zu ersten Mal ...

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden