Mutterliebe: Wie ein Inder seine Mutter glücklich macht

So sieht wahre Mutterliebe aus! Der Inder Kailash Giri scheut keine Mühen, damit seine Mutter die Pilgerstätten der Hindus besuchen kann: Er trägt die alte Frau - schon seit vielen Jahren.

Hier in Deutschland feiern wir erst am 12. Mai Muttertag - Kailash Giri trägt seine Mutter jeden Tag auf Händen. Beinah zumindest: Der Inder transportiert die 88 Jahre alte Kirti Devi in einem blumenumkränzten Korb, den er an einem Joch auf seinen Schultern festgemacht hat. In einem zweiten Korb trägt er das Hab und Gut der beiden. Ein rührender Anblick!

Seit 1996, so erzählt es Kailash Giri dem Fotografen, pilgert er mit seiner sehbehinderten Mutter durch Indien und besucht die heiligen Stätten der Hindus. Tausende Kilometer habe er auf diese Weise bereits zurückgelegt, sagt Giri. Jeden Tag trage er seine Mutter sechs bis zehn Kilometer weit. Wovon die beiden leben, wohin die Reise sie noch führen wird? Das wissen wir nicht. Aber so viel Mutterliebe beeindruckt uns sehr.

Text: aun Foto: EPA/Sanjeev Gupta/DPA
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-MOM-Newsletter

MOM-Newsletter

Mit unserem Newsletter erfährst du alles über die neuesten Online-Beiträge und verpasst keine MOM-Ausgabe!