Bitterer Abschied: Mama muss nach Adoption ihre Babys zurückgeben

Rachel hatte jahrelang gewartet und gehofft, bis ihr endlich der Wunsch nach einer Adoption erfüllt wurde. Doch schon wenige Wochen nach der Ankunft ihrer zwei kleinen Mädchen wurde ihr großer Traum zu einem Albtraum.

Sie dachte, ihr Familienglück wäre endlich perfekt. Nach drei Söhnen wünschten sich Rachel Hollis und ihr Mann nichts sehnlicher, als noch ein kleines Mädchen. Sie entschieden sich für eine Adoption und nach Jahren des Wartens war der langersehnte Tag endlich da. Und es kam noch besser: Statt eines einzelnen Babys durfte sich Rachel über zwei zuckersüße Zwillings-Mädchen freuen. Doch das Glück der jungen Familie währte nicht lange.

Denn schon wenige Wochen später mussten sie die Babys wieder abgeben. Anscheinend waren die Kinder keine Adoptions- sondern Pflegekinder. Ein wichtiges Detail, das scheinbar nie an Rachel weitergegeben wurde. "Ich bin so unglaublich traurig, dass ich mich am liebsten wie ein angeschossenes Reh in die Ecke verkriechen und heulen würde. Die Zwillinge waren wirklich unsere Kinder", schreibt die Bloggerin auf ihrer Facebook-Seite.

Der Vater der kleinen Mädchen entschied am Ende, sich doch selber um seine Babys zu kümmern. Rachel, die die Zwillinge direkt nach deren Geburt bei sich aufnahm, hatte ihnen sogar Namen gegeben. Sie befürchtete, dass die Agentur, die die Adoption betreute, ihr ganz bewusst nichts von der zeitlich begrenzten Pflege mittteilte. Sie suchten scheinbar nur kurzfristig jemanden, der auf die Babys aufpasste, meint Rachel. "In den letzten Monaten ist so viel passiert. So viele lebensverändernde, seelenbrechende Dinge, die härtesten der härtesten Momente", so die dreifache Mama weiter.

Sie trauert um ihre Mädchen, die sie sich so sehr gewünscht hat. Dennoch: Für ihre drei Söhne möchte Rachel stark bleiben.  "Es sind trotzdem noch Babys hier: drei wunderschöne Jungen, die auf uns schauen und gerade lernen, wie man mit Trauer umgeht".

ag
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-MOM-Newsletter

MOM-Newsletter

Mit unserem Newsletter erfährst du alles über die neuesten Online-Beiträge und verpasst keine MOM-Ausgabe!