Nach Tod des eigenen Babys: Mutter spendet 70 Liter Muttermilch

Was für eine beeindruckende Aktion: Ariel Matthews spendet nach dem Tod ihres Babys ihre Muttermilch und berührt damit das ganze Netz.


Eigentlich ist dies einer der schönsten Augenblicke im Leben einer Frau: die Geburt des eigenen Babys. Doch Ariel Matthews kleiner Spross kommt schwerkrank auf die Welt. Diagnose: schwerer Herzfehler und Wasser in der Lunge. Der kleine Ronan überlebt nur elf Tage. Ein Horror für die frischgebackene Mutter.


Doch anstatt in ihrer Trauer einzugehen, versucht die junge Mutter Trost zu finden, in dem sie anderen Babys hilft. Sie lässt ihre Muttermilch abpumpen und spendet insgesamt 70 Liter Muttermilch, die an Säuglinge, die keine Muttermilch bekommen, weitergegeben werden. 70 Liter! Das entspricht genau ihrem Körpergewicht.


Auf ihrem Instagram-Kanal zeigt sie ihren schmerzvollen Weg und teilt die Erfahrungen und Gefühle mit ihren Followern: "Ich bin froh, dass ich Ronan bekommen habe und durch ihn helfen konnte. So hatte ich die Gelegenheit andere Menschen zu inspirieren", so die Mutter eines bereits drei Jahre alten Sohnes.

Durch diese herzensgute Aktion konnte sie den Schmerz und Verlust besser durchstehen und schneller wieder zu sich finden. In einem Dankespost teilt sie ihren Fans mit: "Lässt man den Verlust nicht zu, dann kann es einen zerstören. Doch durch die Milch-Spende und den ganzen Zuspruch, den ich dadurch bekommen habe, konnte ich neuen Mut finden."


Was für eine starke Frau!

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-MOM-Newsletter

MOM-Newsletter

Mit unserem Newsletter erfährst du alles über die neuesten Online-Beiträge und verpasst keine MOM-Ausgabe!