Chili-Challenge: Dummer Schul-Trend führt zu Verbrennungen

Letztes Video wiederholen
Als nächstes Video folgt in 5 Sekunden:
Fremdgeh-Test für 11-Jährige bringt Schule in Bedrängnis

Immer mehr Schüler reiben sich gegenseitig als Mutprobe Chilikerne in die Augen - mit gefährlichen Folgen!

Was ist passiert?

Es gibt wieder eine dumme Online-Challenge, die sich an den Schulen ausbreitet. Genau wie "Cinnamon Challenge" oder "Halstuch-Challenge" geht es wieder darum, Schmerzen auszuhalten, beziehungsweise zu verursachen. 

Und worum geht es jetzt?

Die "Chili Pepper Challenge" besteht daraus, eine Chilischote mit in die Schule zu bringen (je schärfer, desto besser!), sie aufzubrechen und dann die Kerne in einem spontanen Angriff seinen Mitschülern in Augen und Rachen zu reiben. Die "sanftere" Variation davon ist, sich selbst einzureiben. Hauptsache, es brennt ordentlich!

Das ist dumm - aber doch vergleichsweise harmlos?

Nein, das ist absolut nicht harmlos. Manche Chili-Schoten können ohne Übertreibung im Körper Verbrennungen hervorrufen, die mit chemischen Kampfstoffen vergleichbar sind. Und auch eine "normale" Chili-Schote ist im Kontakt mit dem empfindlichen Augengewebe oder auch den Rachenschleimhäuten hochgefährlich, wenn sie brutal einmassiert wird. Wie gesagt: Wir reden hier nicht von "Die Schüler kochen sich was Scharfes, was sie essen müssen", sondern von einem Vorgang, der dichter am Einsatz von Pfefferspray ist, als an einem harmlosen Schüler-Scherz.

Und das machen Teenager echt massenweise?

Leider ja. In Frankreich ist das "Deu du piment", wie die Challenge dort heißt, ein echtes Massenphänomen geworden und hat schon für zahlreiche Verbrennungen gesorgt. Inzwischen sahen sich dort schon die Behörden gezwungen, offizielle Warnungen zu veröffentlichen und die Eltern zu bitten, mit auf ihre Kinder aufzupassen.

Und hier in Deutschland?

Hier sind zum Glück nur sehr vereinzelt Fälle aufgetreten. Aber Social-Media-Phänomene sind halt unberechenbar - manchmal bleiben sie in ihrer eigenen Region, und manchmal werden sie zur nächsten "Ice Bucket Challenge".

Was kann ich dagegen tun?

Wir wollen jetzt gar keine panischen Tipps Richtung "Eltern, schließt eure Gewürze ab!" oder sowas gäben (das wäre albern und auch nicht effektiv). Der wirksamste Schutz ist es, einfach generell mit seinen Kindern über diese Art von Mutprobe zu reden - und warum es dumm ist, bei sowas mit einzusteigen. Das ist ein Gespräch, das Eltern ohnehin irgendwann mal führen sollten - egal, welcher Online-Trend gerade an Schulen herumgeistert.

Chili-Challenge: Dummer Schul-Trend führt zu Verbrennungen

Lies auch

6 gefährliche Teenager-Trends, die Eltern kennen sollten


Themen in diesem Artikel

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    Brigitte-MOM-Newsletter

    MOM-Newsletter

    Mit unserem Newsletter erfährst du alles über die neuesten Online-Beiträge und verpasst keine MOM-Ausgabe!

    Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch
    auf Facebook
    Fan werden

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Chili-Challenge: Dummer Schul-Trend führt zu Verbrennungen

    Immer mehr Schüler reiben sich gegenseitig als Mutprobe Chilikerne in die Augen - mit gefährlichen Folgen!

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden