Vierjährige ruft grantigem Fremden "Hey, alter Kerl!"zu - und plötzlich ...

Ein kleines Mädchen geht so direkt auf einen grummeligen alten Mann zu, dass ihrer Mutter kurz das Herz stehenbleibt. Im Video seht ihr, welche Wendung die Geschichte dann genommen hat.

Seine Reaktion auf einen Kommentar ist grandios

"Hey, alter Mann!"

Das ist nicht gerade eine freundliche Begrüßung, selbst für den eigenen Opa. Tara Wood, Mutter aus Georgia, USA, erzählt auf Facebook, welche Folgen dieser Zuruf haben sollte. Der "alte Mann", der mit versteinerter Miene durch den Supermarkt ging, war aber ein völlig Fremder, den die vierjährige Norah quer über den Gang einfach mal einen Gruß zurief: "Alter Mann! Heute ist mein Geburtstag!"

Mama Tara stockte kurz der Atem. Wie peinlich! Der Mann machte nicht den Eindruck, sonderlich viel Spaß zu verstehen. Schnell eilte sie zu ihm, um sich für ihr Kind zu entschuldigen.

Doch der Mann drehte sich langsam zu dem Kind um und begann sanft zu lächeln. "Hallo, junge Dame" antwortete er höflich. "Und wie alt bist du geworden?" Die beiden plauderten einen Moment, dann ging der Einkäufer weiter. Ein netter kleiner Moment statt der unangenehmen Situation, die Tara befürchtet hatte. Doch das sollte erst der Anfang sein.

Ein Geburtstagsfoto mit Folgen

Denn nun hatte sich Norah in den alten Herren verguckt, und wünschte sich ein Foto als Andenken. Wieder hatte ihre Mama Bedenken - schließlich fragt man Fremde nicht so einfach nach einem Bild. Aber schließlich fasste sie sich ein Herz und fragte den Mann, ob sie ein Foto als Geburtstags-Andenken machen könne. Seine Reaktion? Überraschung, Staunen - und pure Freude! "Ein Foto? Mit mir?" fragte er. "Ja, für meinen Geburtstag!", rief die kleine Norah begeistert.

Bereitwillig posierte der Mann für das Foto. Nora kuschelte sich unbekümmert an seinen Arm und gab ihm einen Kuss auf die Hand. "Ich bin übrigens Dan", sagte der Mann und lächelte glücklich in die Kamera.

"Der beste Tag seit Langem!"

Als Tara sich schließlich dankend verabschiedete, begann der Mann zu weinen: "Nein, ich habe zu danken", sagte er unter Tränen. "Das war der beste Tag, den ich seit Langem hatte. Du hast mich sehr glücklich gemacht, kleine Norah!".

Gerührt verließen Mutter und Kind den Supermarkt und später teilte Tara die Geschichte mit ihren Freunden auf Facebook. Und schon bald meldete sich eine Frau bei ihr, die Dan auf dem Bild erkannt hatte und von seinem Schicksal wusste.

Ein Lichtblick für den einsamen Witwer

Dan hatte erst vor wenigen Monaten seine Frau Mary verloren und war seitdem so einsam und traurig, wie nie zuvor in seinem Leben. Die Frau, die ihn erkannt hatte, war sich sicher: Die kleine Begegnung im Supermarkt war für ihn ein dringend benötigter Lichtblick, den er nicht so schnell vergessen würde. Spontan fragte Tara nach seiner Telefonnummer.

Norah und Dan - Freunde fürs Leben!

Seitdem treffen sich Norah und Dan jede Woche. Sie bringt ihrem neuen Freund Kuchen vorbei und malt ihm Bilder, die er bei sich aufhängt. Und Dan? Der 80-Jährige kann es gar nicht fassen, dass er plötzlich Teil einer Familie geworden ist. "Nachdem meine Frau starb, konnte ich nachts nicht mehr schlafen" vertraute er Tara an. "Seit sie mich mit ihrer Tochter besuchen kommt, schlafe ich jede einzelne Nacht durch. Norah hat mich geheilt."

Und all das nur, weil eine vorlaute Vierjährige den Mut hatte, den grantig guckenden Mann im Supermarkt spontan einen netten Gruß zuzurufen - im Video seht ihr die beiden gemeinsam in Aktion.


heh
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-MOM-Newsletter

MOM-Newsletter

Mit unserem Newsletter erfährst du alles über die neuesten Online-Beiträge und verpasst keine MOM-Ausgabe!