Schreiende Kinder im Restaurant nerven? DIESER Papa spricht jetzt Klartext!

Schreiende Kinder sind nervig? Dieser Papa möchte allen Menschen verdeutlichen, dass Eltern ihre Kleinen nicht einfach so weinen lassen. Mit seinen Worten spricht er tausenden Eltern aus der Seele. 

I'm stuck in the van with my toddler. We went out to dinner as a family, and she had a meltdown because mom wouldn't let...

Gepostet von No Idea What I'm Doing: A Daddy Blog am Samstag, 4. März 2017


Man sitzt gemütlich im Restaurant und möchte sich nett mit seinem Liebsten unterhalten und dann plötzlich kreischt ein Kind am Nebentisch. Eine Unterhaltung? Unmöglich. Die Eltern des schreienden Kindes bekommen von den meisten Gästen hasserfüllte Blicke zugeworfen. Doch mal ehrlich: Was erwarten die Leute von den Eltern?

Sorry, aber was sollen die Eltern denn tun?

Genau das ist Papa Clint Edwards aus Oregon in den USA mit seiner Frau Mel und der zweijährigen Tochter passiert. Plötzlich fängt die Kleine an zu schreien. Die Blicke der Gäste haben Bände gesprochen - ganz nach dem Motto: wenn ihr eure Kinder nicht im Griff habt, geht nach Hause. Als der Papa aus dem Restaurant kommt, postet er ein Foto von sich und seiner schreienden Tochter auf seiner Facebook-Seite und erhält massenweise Zustimmung von anderen Eltern.

The sun was out yesterday in Oregon, so I took Aspen to the park. It was just the two of us. In march, this doesn't...

Gepostet von No Idea What I'm Doing: A Daddy Blog am Samstag, 11. März 2017


"Niemand, der Kinder hat, hätte mir diesen strengen Blick zugeworfen"

"Ich hocke mit meiner kleinen Tochter im Auto fest. Wir sind als Familie zum Essen ausgegangen und sie hatte einen Wutanfall, weil Mama sie nicht mit Hühnchenstücken schmeißen lassen wollte. Also schrie und schrie und trat und trat sie und da ich als Einziger bereits fertig gegessen hatte, hatte ich die Ehre, sie aus dem Restaurant herauszuziehen. Ich trug sie an der Bar vorbei und jeder starrte mich an, die meisten von ihnen kinderlos, nehme ich an. Niemand, der Kinder hat, hätte mir diesen strengen Blick zugeworfen mit gekräuselten Lippen, der mir deutlich zu verstehen gab: 'Wenn du dein Kind nicht unter Kontrolle hast, dann geh nicht mit ihm raus.' Aber nein. Ich kann sie nicht kontrollieren. Nicht die ganze Zeit über. Noch nicht.

Das Elterndasein bedeutet Geduld, Arbeit und Erfahrung

Sie ist erst zwei und es braucht Jahre, um ihr beizubringen, wie man sich in der Öffentlichkeit verhalten muss und der einzige Weg, um ihr das zu verdeutlichen, ist, dass ich mit ihr rausgehe und ihr zeige, was richtig und was falsch ist. Diese Lektionen brauchen Geduld, harte Arbeit und Erfahrungen aus der echten Welt da draußen. Es tut mir leid für diejenigen an der Bar, die von dem Anfall meines Kindes genervt waren, aber ihr seid Teil ihres Lernprozesses. Eure Eltern haben dasselbe mit euch getan und deshalb erkennt ihr, wenn ein Kind etwas Nerviges in einem Restaurant macht. So habt ihr gelernt zu sagen: 'Diese Eltern müssen ihre Kinder unter Kontrolle bringen.' So seid ihr zu einer wohlerzogenen Person geworden. Ich habe es kapiert.

Denkt nach, bevor ihr Menschen (zu Unrecht) verurteilen 

Kinder sind nervig, wenn sie im Restaurant laut sind. Ich weiß. Ich lebe damit täglich. Aber bevor ihr wütend werdet und jemanden verurteilt, macht euch bewusst, dass ihr nicht schlechte Eltern beobachtet, sondern Eltern die daran arbeiten, die Situation zu verbessern. Ihr schaut auf etwas, das sich 'ein Kind zum Erwachsenen erziehen' nennt."

Besser hätte man das wohl nicht auf den Punkt bringen können. Sein Post wurde schon an die 170.000 Mal geteilt und spricht so vielen Eltern aus der Seele.  

Schu
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-MOM-Newsletter

MOM-Newsletter

Mit unserem Newsletter erfährst du alles über die neuesten Online-Beiträge und verpasst keine MOM-Ausgabe!